Die positive Wirkung von Kaffee auf die Gesundheit

Positive Wirkung von Kaffee auf die Gesundheit
Positive Wirkung von Kaffee auf die Gesundheit

Immer wieder war in der Vergangenheit davon die Rede, dass Kaffee nicht gesund sei und dass sich gesundheitliche Beeinträchtigungen durch den Kaffeegenuss einstellen könnten. Diese Ansichten sind offensichtlich längst überholt, denn mittlerweile sind sich die Wissenschaftler einig, dass Kaffee keineswegs gesundheitsschädlich ist. Ganz im Gegenteil – so ist heute sogar von einer positiven Wirkung von Kaffee auf die Gesundheit die Rede.

Kaffee – das flüssige, braune Gold

Es gibt nur wenige Menschen, die den Geschmack und das Aroma von Kaffee nicht mögen. In der Tat ist es immer wieder etwas Wunderbares, das sogenannte braune Gold mit allen Sinnen zu genießen. Ob morgens beim Frühstück, zwischendurch im Büro, beim Nachmittagsplausch mit Freunden oder am Abend in geselliger Runde. Grundsätzlich bietet sich jede Tageszeit zum Kaffeetrinken an. Es fühlt sich einfach gut an, den einzigartigen Geschmack von Kaffee auf der Zunge zu haben und das köstliche Aroma zu erleben. Und wenn es sich dann auch noch um fairtrade zertifizierten Kaffee handelt, bei dem auch die Kaffeekapseln für den Kompost geeignet sind, gibt es nur Eines – einfach die Augen schließen und Schluck für Schluck genießen.

Was aber macht Kaffee so besonders?

  • Der unnachahmliche Geschmack röstfrischer Bohnen
  • Das herrliche Aroma
  • Das wohltuende Gefühl, sich einfach zurücklehnen und genießen zu können
  • Die Assoziation mit Gemütlichkeit, Entspannung – schon beim Einatmen des Aromas

Wissenschaftliche Erkenntnisse – damals und heute

Es ist noch nicht allzu lange her, als es hieß, dass Kaffee insbesondere für Menschen mit Herzproblemen von Nachteil sein könnte. Die Aktivität des Herzens würde durch den Genuss von Kaffee zusätzlich forciert, was somit eine erhebliche Belastung für Betroffene darstellte. Auch war die landläufige Meinung, dass Kaffeetrinken langfristig das zentrale Nervensystem beeinträchtigen könnte.

Heute hingegen konnten diese und andere Annahmen weitestgehend revidiert werden. Sicher ist, dass Kaffee aufgrund seiner spezifischen Inhaltsstoffe – zumindest kurzfristig – für gute Laune sorgen kann. Wer gerne Kaffee trinkt, fühlt sich einfach wacher, fitter und ausgeruhter. Wenngleich dieser Effekt bei vielen Menschen mitunter nur von kurzer Dauer ist, so ist die Wirkung nichtsdestotrotz spürbar. Sogar nach einer durchzechten Nacht kann Kaffee buchstäblich wahre Wunder wirken und den gefürchteten Kater vertreiben.

Natürliche Inhaltsstoffe und ihre beeindruckenden Wirkeffekte

Der Genuss von Kaffee bringt eine Menge positiver Effekte mit sich, die mittlerweile sogar durch medizinische Studien bewiesen sind. So wirkt Kaffee durchblutungsfördernd und stimmungsaufhellend. Sogar schmerzlindernd soll der Genuss von Kaffee sein.

Bei einem Blick durch die weite Welt der Medikamente fällt auf, dass es heute mehr und mehr Arzneimittel gibt, die Koffein enthalten – einen der wohl wichtigsten Inhaltsstoffe von Kaffee. Koffein wirkt positiv auf das zentrale Nervensystem und wird seit einigen Jahren erfolgreich als leichtes, schmerzstillendes Mittel verabreicht. Es lohnt sich beispielsweise bei Kopfschmerzen, statt einer mit Koffein angereicherten Schmerztablette, eine oder zwei Tassen Kaffee zu trinken. Hinzu kommt in dem Zusammenhang der durchblutungsfördernde Effekt von Kaffee. Dadurch geraten Kopfschmerzen und Katerstimmung relativ rasch in Vergessenheit. Wenn dazu noch ein großes Glas Wasser getrunken wird, stehen die Chancen gut, auch ohne Schmerztablette die Kopfschmerzen zu lindern.

Was viele nicht wissen: Kaffee stand lange in Verdacht dem Körper Wasser zu entziehen. Diese These konnte mittlerweile jedoch widerlegt werden. Auch wenn Koffein einen harntreibenden Effekt hat, ist dieser relativ gering. Weiterhin sollen die im Kaffee enthaltenen Inhaltsstoffe sogar das Risiko an Diabetes zu erkranken mindern und die Leber vor freien Radikalen schützen.

Wie bei allen Dingen kommt es allerdings auch beim Kaffeegenuss auf das richtige Maß an. Auch wenn das braune Gold viele positive Wirkungen haben kann, so sollte kein übermäßiger Konsum erfolgen. Die Vielfalt und Auswahl an Sorten, Koffeingehalt und Röstungen ist heutzutage besonders groß. Dadurch kann sich jeder seine individuelle Kaffeesorte aussuchen und nach Lust und Laune genießen. Wer von Natur aus einen hohen Blutdruck hat sollte eventuell entkoffeinierten Kaffee bevorzugen. Ebenso können bei Magenproblemen besonders milde und verträgliche Sorten gewählt werden.

Kaffee und seine vielfältigen Wirkeffekte

Was gut schmeckt, tut nur in den seltensten Fällen gut. Auch wenn in dieser alten Weisheit ein kleiner Funken Wahrheit steckt, so ist das bei Kaffee anders. Kaffee schmeckt außerordentlich gut, sein Aroma belebt die Sinne – und auch mit Blick auf den günstigen Einfluss auf die Gesundheit des Menschen ist das braune Gold ein echtes Highlight.

Titelbild: ©iStock.com – a_crotty

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here