DIY Rotklee Produkte – als Tee, heilender Sud oder straffendes Blütenöl

DIY Rotklee Produkte - als Tee, heilender Sud oder straffendes Blütenöl
DIY Rotklee Produkte - als Tee, heilender Sud oder straffendes Blütenöl

Rotklee ist den meisten nur als Futter- oder Düngepflanze bekannt, die den Boden verbessert. Rotklee kann aber noch viel mehr. Sein hoher Phytoöstrogen-Gehalt lindert als Tee Wechseljahresbeschwerden und Menstruationsprobleme.

Rotklee-Tee selber herstellen

Rotklee-Tee ist schnell zubereitet. Sie können den Tee aus frischen oder getrockneten Rotkleeblüten zubereiten.

Die Zutaten

  • 250 ml kochendes Wasser
  • 6 frische Rotkleeblüten
  • bei Bedarf ein wenig Honig

Die Zubereitung

Übergießen Sie die frischen Rotkleeblüten mit dem kochenden Wasser und lassen den Tee 10 Minuten lang ziehen. Anschließend wird er abgeseiht, und, evtl. mit ein wenig Honig als Süße, in kleinen Schlucken getrunken.

Alternativ kann man einen Liter Rotblütentee mit 1 EL getrockneten Rotkleeblüten aufbrühen. Über den Tag verteilt können Sie bis zu drei Tassen Tee trinken.

Rotklee-Tinktur selber machen

Um die Heilkraft des Rotklees nicht nur in der warmen Jahreszeit nutzen zu können, sollten Sie sich eine Rotklee-Tinktur ansetzen. Diese kann auch für die Zubereitung der eigenen Kosmetika verwendet werden.

Die Zutaten

  • 1 sauberes Schraubglas
  • frische Rotkleeblüten
  • 40 – prozentiger Alkohol (z.B. Korn)

Die Zubereitung

Geben Sie so viele Rotkleeblüten in das Schraubglas, bis es fast gefüllt ist. Anschließend wird soviel Alkohol über die Blüten gegeben, bis sie komplett überdeckt sind.

Stellen Sie das Glas an einen warmen, dunklen Ort. Die Tinktur muss ca. 4 Wochen reifen, bevor sie abgeseiht und in dunkle Glasflaschen gefüllt werden kann. Damit die Tinktur so gehaltvoll wie möglich wird, sollten Sie das Schraubglas täglich einmal schütteln.

Umschläge mit Rotklee-Sud

Umschläge mit einem Sud aus Rotklee reduzieren nicht nur die Schmerzen während der Menstruation, sondern auch bei Rheuma, Gicht oder Hauterkrankungen. Rotklee wirkt auch lindernd bei Bronchitis und Juckreiz.

Sie können den Sud nicht nur für Umschläge verwenden, sondern auch als Sitzbad. Der Sud lindert den Juckreiz, wenn es aufgrund eines Östrogenmangels zu vaginalem Juckreiz kommt. Brustwickel wirken lindernd bei einer Brustentzündung und Halswickel gegen Halsschmerzen.

Die Zutaten

  • 1,5 Liter kochendes Wasser
  • 6 EL getrocknete Rotkleeblüten

Die Zubereitung

Nach dem Aufguss mit dem kochenden Wasser lassen Sie den Sud ca. 15 Minuten lang ziehen. Sie können ihn danach abseihen, aber auch die Blüten darin belassen. Sobald die Temperatur des Rotklee-Sud subjektiv als angenehm empfinden wird, führen Sie das geplante Sitzbad durch oder tauchen Tücher hinein, die Sie sich dann auf die schmerzenden Körperbereiche legen. Nach ca. 20 bis 30 Minuten können die Umschläge abgenommen bzw. das Sitzbad beendet werden.

Straffendes Rotkleeblütenöl selber herstellen

Die Zutaten

  • 1 sauberes Schraubglas
  • frische Rotkleeblüten
  • ein Trägeröl Ihrer Wahl (z.B. Oliven-, Mandel-, Kokos- oder Traubenkernöl)

Die Zubereitung

Wie bei der Zubereitung der Tinktur auch, füllen Sie das Schraubglas ca. zu 3/4 mit Rotkleeblüten und geben das ausgewählte Trägeröl darüber. Schrauben Sie das Glas fest zu und stellen es an einen dunklen, warmen Ort. Das Glas sollte täglich, etwa 5 bis 6 Wochen, geschüttelt werden. Anschließend können Sie das Rotkleeblütenöl abseihen und in dunkle Flaschen abfüllen. Verwendet wird das pure Öl zur Pflege faltiger Hautpartien oder Körperbereiche.

Alternativ kann man das Öl für die Zubereitung pflegender Hautcremes verwenden. Je nach Wahl des Trägeröls können Sie Ihr Rotkleeblütenmazerat auch zur Massage verwenden.

Aus dem Netz: Rotklee | Pflanzliche Heilmittel

 

Wie wirkt Rotklee?

Als Tee wirkt Rotklee

  • entzündungshemmend
  • stimulierend
  • blutreinigend und
  • ausgleichend (auf die Psyche).

Bei leichten Verstimmungen kann der Tee schnell Besserung bringen. Die Phytoöstrogene, die im Rotklee enthalten sind, wirken sich nicht nur positiv bei Frauen aus, sondern können auch bei Männern positive Wirkungen zeigen. Der PSA-Wert normalisiert sich in vielen Fällen, wenn der Tee von Männern getrunken oder Rotkleeprodukte (wie z. B. Rotkleeextrakt) verwendet werden.

Die enthaltenen Isoflavone sollen Brust- und Gebärmutterkrebs vorbeugen. Rotklee gleicht den Hormonspiegel positiv aus, egal, ob der Östrogenwert zu hoch oder zu niedrig ist. Er soll sogar dünner werdenden Haaren oder Haarausfall vorbeugen, wenn er regelmäßig als Tee getrunken und mit dem Sud zusätzlich Haare und Kopfhaut gespült werden.

Nach einer Einwirkzeit von ca. 20 Minuten können Sie den Sud aus den Haaren spülen. Die Wirksamkeit der Behandlung kann noch gesteigert werden, indem Sie sich während der Einwirkzeit ein wenig die Kopfhaut massieren. Rotkleeblüten sind reich an Antioxidantien und schützen die Haut vor UV-Schäden.

Rotklee ist reich an Vitamin C, B1, und B3. Er enthält zudem

  • Flavonoide
  • Cumarine
  • Glycoside
  • Salicylate
  • Isoflavone
  • Magnesium
  • Kalium und
  • Calcium

Rotklee können Sie nicht nur als Tee genießen, sondern auch als Zusatz im Salat oder im Smoothie.

Eventuelle Nebenwirkungen

Rotkleeblüten werden bereits seit dem Mittelalter als Heilpflanzen verwendet und es treten nur sehr selten Nebenwirkungen auf. Trotzdem reagieren
einige Menschen auf Rotklee allergisch. Prüfen Sie vor einer ausdauernden Behandlung, wie Sie die Blüten vertragen.

Auch Patienten, die unter einem hormonell bedingten Tumor leiden, sollten Rotkleeblüten oder – extrakte nicht verwenden, ohne sich vorher mit Ihrem Arzt abgesprochen zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Foto©gefrorene_wand/CC0.0  Video©FOCUSGESUNDHEIT

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here