Jetzt schon den Garten bzw. Balkon für die nächste Saison planen

Den Garten schon im Frühjahr planen

Jeder, der einen Garten oder einen Balkon hat, weiß, dass die rechtzeitige Planung der Saisonbepflanzung sehr wichtig ist. Gerade dann, wenn man seine Pflanzen günstig aus Samen ziehen möchte.

Die meisten Pflanzen können erst nach den Eisheiligen im Mai ins Freiland gepflanzt werden. Damit die Pflanzen, die aus Samen gezogen werden aber schon groß genug fürs Freiland sind, müssen sie einige Wochen vorher gezogen werden. Man sollte sich daher schon ab Januar Gedanken darüber machen, welche Pflanzen in der nächsten Pflanzsaison gepflanzt werden sollen, damit man sich rechtzeitig die notwendigen Samen besorgen kann.

Auf die Qualität der Anzuchterde achten

Im Fachhandel kann man zwar Anzuchterde und Anzuchttöpfe für die Sämlinge kaufen, aber mit ein wenig Geschick kann man auf den Kauf von Anzuchttöpfen verzichten. Man braucht lediglich im Vorfeld ausreichend viele Eierkartons zu sammeln, damit diese für die Anzucht verwendet werden können. Beim Kauf der Anzuchterde sollte man nicht sparen. Diese bietet den Jungpflanzen die notwendigen Nährstoffe und ist sorgfältig geprüft. Niemand möchte Verunreinigungen oder Giftstoffe in der Anzuchterde haben, die dann von den Pflanzen aufgenommen werden. Daher sollte man gerade bei Sämlingen, die später für den Verzehr genutzt werden auf eine hohe Qualität der verwendeten Anzuchterde achten.

Von der Fensterbank in den Garten oder auf den Balkon

Im eigenen Garten Tomaten ziehen
Foto/metaphoricalplatypus/CC2.0

Schon im Februar kann man bei den meisten Pflanzen mit der Aussaat beginnen. Tomaten, Paprika, Mangold, Kürbisse, Melonen und Zuccini tragen weitaus mehr Früchte, wenn sie früh genug auf der eigenen Fensterbank vorgezogen werden. Nur so kann man sich die Kosten von vorgezogenen Pflanzen bei Gärtnereien sparen und trotzdem eine gute Ernte erwarten. Pflanzensamen können recht günstig erworben werden und die Anzuchtanleitungen sind zumeist auf der Rückseite der Verpackung vermerkt. Nach der Aussaat sollte man darauf achten, dass die Pflanzen ausreichend viel Wasser bekommen, aber nicht ertränkt werden. Im Fachhandel sind spezielle Grundausstattungen für die Pflanzenzucht erhältlich, die sich in den meisten Fällen rentieren. Verwendet man bei der Anzucht Eierkartons, kann man diese vor der Pflanzung im Garten zerschneiden und die Jungpflanzen mitsamt dem Pflanzbehältnis aus Kartons einsetzen. Dieser löst sich in der Erde auf und braucht nicht entfernt zu werden. Das Risiko, dass man bei der Entfernung des Kartons das feine Wurzelwerk der Jungpflanze zerstören würde, wäre viel zu groß.

Titelfoto©Quartzla/CC0.0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here