Kann man mit CBD-Öl wirklich abnehmen?

Kann man mit CBD-Öl wirklich abnehmen?

Cannabidiol (CBD) ist ein natürliches Produkt, welches im Rahmen einer natürlichen Gesundheit immer populärer wird. Es wird sogar vermutet, dass CBD bei der Gewichtsabnahme helfen kann. Aber funktioniert es auch? CBD ist eines von vielen Cannabinoiden, die in der Cannabispflanze vorkommen.

Studien belegen, das Cannabidiol das Endocannabinoid-System im menschlichen Körper stimuliert, wodurch der Fettabbau angeregt werden kann. Außerdem wurde nachgewiesen, dass CBD in der Lage ist, das weiße Fettgewebe in braunes Fettgewebe umzuwandeln.
Im Gegensatz zu den weißen Fettzellen, die für die Speicherung von Fett verantwortlich sind, aktivieren braune Fettzellen die Fettverbrennung.

Da eine Reduzierung der Kalorien für die Gewichtsabnahme wichtig ist, hilft CBD bei der Fettverbrennung, weil es weißes in braunes Fett umwandelt.

Weitere Vorteile bei der Gewichtsabnahme mit CBD

  • reduziert die Insulinresistenz
  • lindert Stress und Angstzustände
  • reduziert den Appetit auf Junkfood
  • kann die Hormonproduktion unterstützen
  • lindert Verdauungsstörungen und Entzündungen
  • lindert chronische Entzündungen, die mit Adipositas verbunden sind
  • unterstützt die Funktion der Mitochondrien

So wirkt CBD auf unser Körperfett

Wenn man vom Fettgewebe spricht, ist fast immer das weiße gemeint, da es sehr viel häufiger als das braune und beige vorkommt.

Weißes Fett speichert Energie, polstert die Organe und Gelenke. Außerdem stellt es eine Wärmedämmung dar (Isolierfett) und produziert Hormone. Es ist also sehr wichtig für den Körper.

Wird jedoch zu viel von diesem Fett angesetzt, drohen langfristig gesundheitliche Probleme. Das können ein gestörter Hormonhaushalt, Bluthochdruck und Herzerkrankungen sein.

CBD kann nicht nur die Umwandlung in braunes Fett unterstützen, sondern kurbelt auch den Fettstoffwechsel an. Braunes Fettgewebe ist u.a. verantwortlich für die Aufrechterhaltung unserer Körpertemperatur durch das Verbrennen von Kalorien, was zu einem schnelleren Gewichtsverlust führen kann.

Unser Körper ist nicht in der Lage, essenzielle Fette selbst herzustellen. Zum Beispiel werden die essentiellen Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 für den Aufbau der Zellmembranen und zur Steuerung lebenswichtiger Prozesse des Organismus benötigt. Diese müssen wir mit der Nahrung zu uns nehmen. CBD als Ergänzung kann die Stoffwechselrate im Körper zu erhöhen, und so beim Abbau von überschüssigem Körperfett helfen.

Zusammenfassung

CBD-Öl hat viele Vorteile – eine davon von ist die Gewichtsreduktion. Wichtig ist es, mit einer kleinen Dosis zu beginnen. Am besten kontaktieren Sie ihren Arzt und besprechen die Vorgehensweise. Patienten teilten mit, dass CBD-Öl bei der Gewichtsabnahme geholfen habe, da Stress und Appetit reduziert wurden.

CBD kann einen gesünderen Lebensstil unterstützen. In Kombination mit einer gesunden Ernährung und Bewegung kann CBD-Öl dabei helfen, langfristig und nachhaltig abzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Warum fällt das Abnehmen jenseits der 40 schwerer?

Foto©rLR4smah/unsplash/CC0.0