Hormon Leptin Hauptverursacher von Übergewicht?

Diät mit dem Hormon Leptin
Quelle: pexels.com

Essgewohnheiten ändern mit Leptin Resistenz Diät

Um es einmal sofort auf den Punkt zubringen, setzt die Diät auf eine gesteigerte Reduktion von Fetten, Cholesterin und Kohlenhydraten. Allerdings ist es so, dass dem Körper mehr Eiweiß zugeführt wird. Ein kleiner Tipp am Rande, geraten Sie bei einer Diät niemals unter 1200 Kalorien am Tag. Vollkommen gleichgültig wie schnell Sie Ihre Ziele erreichen möchten, Körperfett abzubauen, denn Ihre Gesundheit geht auf alle Fälle vor. Legen Sie zudem einen Wert auf pflanzliche, natürliche Nahrung, denn sie unterstützt Sie dabei, Ihren Hunger zu minimieren. Zum Beispiel würde Zucker genau den gegenteiligen Effekt bewirken. Welche Lebensmittel den Leptin-Spiegel senken können, lesen Sie auf der Seite „Mit Leptin abnehmen„.

Wie lange geht eine solche Diät?

Wie bei fast allen Diäten geht auch die Leptin Resistenz Diät nicht über einen enorm langen Zeitraum. Die längste Dauer einer solchen Diät sind maximal sechs Wochen. Allgemein wird geraten, nach ungefähr dieser Zeit eine Pause für knappe 2 Wochen einzulegen. Falls Sie sich dafür entscheiden, zu der Diät einen Trainingsplan zu kombinieren, dann sind Sie in der Situation, Stück für Stück Ihre Leptin Rezeptoren in Ihrem Gehirn sozusagen auf „Werkseinstellungen“ zurückzustellen.

Kann man Leptin auch kaufen?

Leptin ist beim Abnehmen schon ein ganz schönes Ass im Ärmel. Sie Können Leptin kaufen um abzunehmen. Wir möchten Ihnen nun sagen wie und vor allem wo Sie dieses Mittel herbekommen.

Dem Internet sei dank, denn zugegeben kommen wir durch dies viel leichter an Dinge heran. Im Internet gibt es viele Händler, über die man Leptin kaufen kann. Die erste Anlaufstelle, die mir bekannt ist, ist Amazon. Auch weitere Shops verkaufen Leptin. Sie können es als Art Kapseln oder sogar Tropfen in deren Shops erwerben. Ich habe hier mal für Sie gegoogelt.

Da sehr viele Shops heute Leptin anbieten, möchten wir dazu raten, die Produkte einmal zu vergleichen, um letztendlich das beste Produkt zu bekommen. Vielen Menschen hat es sehr geholfen, Erfahrungsberichte anderer Anwender zu lesen. Vielleicht hilft es auch Ihnen dabei eine Entscheidung zu treffen!

Wer kann eine Leptin-Resistenz bekommen?

Risikohafte Faktoren:

  • Erbliche Vorbelastung was die Leptin-Resistenz angeht
  • generelle Tendenzen zu Übergewicht auch familiär
  • Individuelle Tendenz zu Übergewicht
  • kaum Bewegung – relativ viel sitzen
  • fehlerhaftes Essverhalten
  • Keine gesunde Ernährung: viel Zucker, überwiegend Fertigprodukte, überdurchschnittliche Portionen, kaum sportliche aktivitäten
  • Nicht ausreichend abschalten – Stress

Merke: Die, bei denen Risikofaktoren für Leptin-Resistenz bestehen, neigen zu gleich auch dazu, an Diabetes zu erkranken.

Bin ich vielleicht schon Leptin-resistent?

Mögliche Anzeichen für eine Leptin-Resistenz:

  • Ein zu hoher Body Mass Index kurz BMI
  • sehr viel Stress
  • schnell und leicht reizbar
  • Schwankungen in den Gefühlen
  • Hungerattacken die vor allem Nachts auftreten
  • Großer Hunger
  • gesteigerte Werte des Blutzuckers
  • Viel Akne

Natürliche Ersatzstoffe, um eine Leptin-Resistenz auf 0 zu stellen

Es gibt Stoffe die sich im Körper befinden, die dafür sorgen, dass Leptin produziert oder verarbeitet wird. Zu diesen Stoffen gehören Ballaststoffe, Melatonin, Zink und Omega-3-Fettsäuren. Omega-3 Fettsäuren sind für die Empfindlichkeit von Leptin verantwortlich. Es signalisiert dem Gehirn, sich auch mit geringen Leptinwerten abzufinden. Ein Tipp den wir Ihnen geben ist, Ihren Tagesbedarf von 3 Gramm Omega-3 am Tag nicht zu überschreiten. Ebenfalls unterstützt Zink Ihren Körper, da es dafür sorgt, das Leptin besser erkannt wird. Ballaststoffe hingegen helfen dabei, den Cholesteringehalt deutlich zu senken um so schneller Fett zu verstoffwechseln.

Das bekannte Schlafhormon Melatonin hat Einfluss auf unser Schlafverhalten und sorgt dafür, dass wir tief und fest schlafen können. Das ist daher von Vorteil, weil so mehrere chemische Vorgänge in unserem Gehirn einfacher und besser vonstatten gehen können. Und zu guter letzt ist Wasser ein sehr wichtiger Punkt. Es zählt genau genommen nicht zu den Ersatzstoffen, funktioniert aber in diesem Fall genauso gut. Dadurch das Dein Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgt ist, hat er die Möglichkeit Schadstoffe aus seinem inneren zu spülen und somit den Leptinhaushalt zu regulieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here