Malakowtürme – Zechen Julius Philipp & Carolinenglück Bochum

Als Ausstellungsort für eine medizinhistorische Sammlung wird der Malakowturm der ehemaligen Zeche Julius Philipp von der Ruhruniversität Bochum genutzt. Ein weiterer Malakowturm ist im Norden der Stadt. Und der gehörte zur Zeche Ver. Carolinenglück. Von dieser Zeche ist noch sehr viel erhalten. Z.B. ist das ein weiterer Förderturm. Und in weiteren Zechengebäuden sind jetzt unter anderem eine Schrotthandlung. Dann ist hier auch der ADAC.

Anfahrt zum Malakowturm der Zeche „Julius Philipp“

Wenn man erstmal daran Interesse gefunden hat, lässt einen das nicht mehr los. Den Malakowturm der ehemaligen Zeche Hannover in Bochum kenne ich ja schon. Es gibt noch insgesamt 13 Malakowtürme ehemaliger Steinkohlezechen im Ruhrgebiet. Und 4 davon befinden sich in Bochum.

Der Malakowturm der ehemaligen Zeche Julius Philipp ist leicht zu finden. Da muss ich nur ab Bochum HBF mit der U-Bahnlinie U35 (Campuslinie) in Richtung Ruhr-Universität bzw. nach Hustadt fahren. Und an der sechsten Station „Markstraße“ muss ich aussteigen. Ein paar hundert Meter muss ich nun die in einem neugebauten Wohnviertel befindliche Markstraße hineingehen. Da sehe ich schon das Hinweisschild. „Medizinhistorische Sammlung“ steht da drauf und die Turmspitze des Malakowturms ist dahinter schon zu erkennen.

Die Zeche „Julius Philipp“

Da sonst keine Zechengebäude erhalten sind, wirkt das hier nicht wie ein ehemaliges Zechengelände. Ringsum sind kleine neuere Wohnhäuser und ein Sportplatz. Nur ein paar Informationstafeln weisen auf die Geschichte dieses eindrucksvollen und offenbar super restaurierten Malakowturms hin. Zu einem kleinen Teil dient der wohl als Art Museum für den Bergbau. Und zum größeren Teil ist er von der Ruhruni Bochum als Museum für eine medizinhistorische Sammlung. Die Türen des Turms sind jetzt aber geschlossen.

Fahrt zur Zeche Ver. Carolinenglück

Für den zweiten Malakowturm, den ich mir für heute vorgenommen habe, muss ich mit der U-Bahn erst zum Bochum HBF zurück. Ab hier fährt 2mal stündlich der Bus 368 nach Wanne-Eickel HBF. Mit diesem Bus fahre ich 10 Stationen mit bis „Untere Heidestraße“. Hier ist offenbar der ganze Stadtteil von Bochum vom Bergbau geprägt. Selber bin ich schon vor ein paar Wochen zur Zeche Hannover mit diesem Bus gefahren. Ein paar Stationen weiter an der „Hannoverstraße“ bin ich ausgestiegen.

Jetzt hier in Bochum-Hamme steht direkt an der Bushaltestelle eine Lore als Blumenbeet in einem Vorgarten eines Zechenhauses. Vermutlich sind das hier Wohnhäuser der ehemaligen Steiger. Sie sind ein bisschen massiver und größer als die anderen Wohnhäuser der einfacheren Bergleute.

Schon von weitem aus dem Bus habe ich den markanten Förderturm der Zeche Ver. Carolinenglück gesehen. Jetzt muss ich nur in die Carolinenstraße ein Stück hineingehen. Sofort bin ich auf ganz krassem Werksgelände. Krass wirkt  das hier, weil der ADAC und eine Schrotthandlung die schönen ehemaligen Zechengebäude nutzen. Abenteuerlich verrostete und zerbeulte Schrottautos stehen auf dem Werksgelände herum. Ausserdem wird die Zeche selber offenbar noch wegen Grubenwasser von der RAG Steinkohle benutzt. Ich gehe auf einen Werkshof. Und da kommen gerade Bergleute? mit Helmen aus einem der Gebäude heraus. Ich rechne schon damit, dass die mir sagen, ich solle weggehen. Aber sie nehmen gar keine Notiz von mir. Dann verschwinden sie in einem anderen der Zechenhäuser.

Der Malakowturm der Zeche Ver. Carolinenglück

Dann entdecke ich auch den Malakowturm dieser Zeche. Allerdings steht er völlig im Schatten des tollen Förderturms. Er ist viel kleiner als die anderen Malakowtürme in Duisburg, Essen, Bottrop, Herten und hier in Bochum, die ich bisher gesehen habe. Wenn man genau hinguckt, ist es wirklich wohl auch so ein Turm. Auch dieser Turm wurde einer Festungsanlage nachempfunden. Und auch dieser Turm sollte wie all die anderen dazu dienen, Kohle aus großer Tiefe zu fördern.

1fernsehen
Fernsehgucken im U-Bahnhof Foto anklicken
2schild
Malakowturm der Zeche Julius Philipp Foto anklicken
3malakow
eindrucksvoll Foto anklicken
4tafel
Infotafel Foto anklicken
5blickhoch
ganz schön hoch Foto anklicken
6ubahn
Bergbauattribute auf Bild im U-Bahnhof Foto anklicken
7caroline
Zeche ver. Carolinenglück in Bochum-Hamme Foto anklicken
8foerder
Förderturm und weitere Zechengebäude Foto anklicken
9malakow2
Der Malakowturm Foto anklicken
10schrott
mit Schrottautos Foto anklicken

  Text/Fotos: Ernst Käbisch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here