Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck

von Ernst Käbisch

Bereits im Jahr 1963 wurde die sogenannte „Doppelschachtanlage Potsdam“ der Zeche Zweckel stillgelegt. Aber erst 1988 wurde diese Anlage unter Denkmalschutz gestellt. Inzwischen ist die Maschinenhalle Zweckel ein Veranstaltungsort für Kunst und Kultur der Stadt Gladbeck.  

„Bergbaulinie“  S9 ab Essen HBF bis Haltern am See

Die von Wuppertal kommende S-Bahnlinie 9 ist ab Essen HBF so etwas wie die letzte aktive Bergbaulinie im Ruhrrevier. Sie fährt nämlich über Bottrop an der aktiven Zeche Prosper-Haniel vorbei über Marl nach Haltern am See. In Marl und in Haltern am See befinden sich Schächte der 2ten noch fördernden Steinkohlenzeche im Ruhrgebiet. Das ist die Zeche Auguste Victoria.

Der Bahnhof nach der Station Bottrop-Boy heißt Gladbeck West. Hier steige ich aus dem Zug. Ich habe Glück, daß ich an der Busstation vor der Europabrücke über die Bahnstrecke nur kurz auf den  Bus 188 Richtung Dorsten ZOB warten muss. Denn der fährt nur einmal die Stunde. Nur 5 Stationen fahre ich hier mit. Dann sehe ich schon die Maschinenhalle Zweckel mit den 2 grünen Fördertürmen.

Zeche und Maschinenhalle Zweckel

Gestern habe ich noch gelesen, daß bisher noch keine überzeugende Vollnutzung der Maschinenhalle Zweckel erreicht werden konnte. Im Sommer findet hier die Ruhrtriennale statt. Und auch Konzerte werden in dieser Halle gegeben. Aber die meiste Zeit wird die Zeche hier noch nicht wieder genutzt. Und so  bin ich eigentlich nicht überrascht, daß das weitläufige Gebiet um die Zechengebäude  heute hermetisch abgesichert und geschlossen ist. Eine Steinmauer mit schmiedeeisernem Gitter umzieht das riesige Zechengelände. Und die in die Umzäunung eingelassenen Türen sind sämtlich verschlossen. Nur an einer Stelle am Zaun ist das Gitter herausgebrochen worden.

Aber ich denke mir, es wird ja nicht nur verboten sein, dieses Privatgelände zu betreten. Sondern wird es vielleicht auch gefährlich sein, das zu tun. Was ist, wenn da Schächte nicht völlig verfüllt sind? So begnüge ich mich  damit, ein paar Fotos durch die Gitter zu machen. Dann bewege mich wieder in Richtung der Zechensiedlung „Schultendorf“. Da wo ich vorhin schon mit dem Bus hindurch gefahren war.

Historische Zechensiedlung Schultendorf

Entlang  der Frentroper Straße bis hin zur Querstraße Schultenstraße ist links umzäuntes Zechengelände. Abenteuerlich verwitterte und eingefallene Gebäude sehe ich durch den Zaun da inmitten wildwucherndem Gestrüpps. Dicke Rohre laufen von hier durch das Dickicht bis hin zu den Hauptzechengebäuden. Rechts von der Straße ist dichter Wald.

Dann beginnt an der Kreuzung Frentroper Straße/Schultenstraße eine sehr interessante Zechensiedlung. Da sind vielen nicht sehr großen Häusern meist im „Originalzustand“. Also kohlenstaubgeschwärzt sind die. Und lange wurden sie nicht mehr frisch getüncht. Viele dieser eigentlich so hübschen etwas größeren Häuser für die Menschen und etwas kleineren Häuser fürs Vieh und jeweils einem Stück Garten hintendran stehen leer. Dennoch scheint das noch ein sehr lebendiger Bezirk mit vielen kleinen Geschäften, Trinkhallen, Kiosken, Bäckereien, Lebensmittelläden.. zu sein. Es ist hier ein „historischer Ort“, wie die Infotafel  einer kleinen Gedenkstätte mit einem stilisierten Eisenbahner auf einem Teil einer Eisenbahnschiene verkündet.

Seilscheibe zum Gedenken an den Gladbecker Steinkohlebergbau

Und am Beginn/Ende der Schultenstraße unweit der S-Bahnstation Gladbeck West ist wie so oft in der Nähe stillgelegter Zechen auf einer Wiese eine große Seilscheibe mit einer Infotafel. Diese hier ist  zur Erinnerung an den „Steinkohlebergbau in Gladbeck 1873-1971“ aufgestellt.

 

Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck
Am Werkstor der ehemaligen Zeche Zweckel Foto anklicken
Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck
Geschlossene Tür vor der Maschinenhalle Foto anklicken
Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck
Das ist der erste Förderturm Foto anklicken
Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck
Förderturm Nr.2 Foto anklicken
Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck
Maschinenhalle mit Förderturm Foto anklicken
Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck
Der Zaun vor der Zeche Foto anklicken
7luecke
Die Lücke Foto anklicken
8schild
Schemenhaft sind Ruinen von Zechengebäuden auf dem verwilderten Gelände zu erkennen Foto anklicken
10schulte
In der Zechensiedlung „Schultendorf“ in Gladbeck Foto anklicken
11scheibe
Seilscheibe zum Gedenken an 98 Jahre Bergbau in Gladbeck Foto anklicken

Text/Fotos: Ernst Käbisch

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here