TV Ratingen2 besiegt HSG Gruiten/Hochdahl

TV Ratingen: SFD Düsseldorf
TV Ratingen: SFD Düsseldorf

von Ernst Käbisch

Am Wochenende finden in der Halle am Europaring wieder zahlreiche Handballspiele statt. Die D1-Jugend hat ihr Spiel am Samstag schon haushoch verloren. Und am späten Sonntagnachmittag spielt die derzeit erfolgreichere D2-Jugend gegen die HSG Gruiten/Hochdahl.

Als wir am späten Sonntagnachmittag in der Sporthalle am Europaring ankommen, spielen gerade noch zwei Frauenmannschaften der Landesliga des TV Ratingen und des Düsseldorfer Vereins SFD gegeneinander. Im Gegensatz zu den Jugendmannschaften, die 2mal 20 Minuten spielen, spielen die Erwachsenen ja 2mal 30 Minuten. In dem ansehnlichen Spiel gerät aber die Düsseldorfer Mannschaft nie ernsthaft in Gefahr unterzugehen. So verlieren die Ratinger Frauen ihr Spiel mit 20:26 Toren.

Spiel der Handball-D-Jugend gegen Gruiten/Hochdahl

Und nach einer kurzen Pause sind dann schon die D-Jugendmannschaften, die D2-Jugend des TV Ratingen und eine Mannschaft der TSG Gruiten/Hochdahl aus einem Nachbarort von Ratingen im Kreis Mettmann, dran. Zum Aufwärmen haben die Spieler nur ein paar Minuten Zeit. Das ist ein straffes Programm, was in der erstaunlich gutbesuchten Sporthalle an diesem Wochenende abläuft.

Die Ratinger D2-Mannschaft wird wieder verstärkt durch ein paar D1-Jugendspieler, die sich freiwillig dafür gemeldet haben. Vielleicht hat sie so doch noch ein kleines Erfolgserlebnis an diesem Wochenende. Am Vortag hatten auch die 1te und die 2te Herrenmannschaften des Vereins ihre Spiele in dieser Halle. Und auch die D1er waren zu ihrem Ligaheimspiel dran und verloren es deutlich.

Es entwickelt sich nun ein ausgeglichenes, aber auch etwas nervöses Spiel gegen Gruiten/Hochdahl. Auf beiden Seiten werden zuerst zahlreiche Fehler gemacht. Und es gibt Fehlpässe, Unsicherheiten im Torabschluss, falsches Stellungsspiel. Der Ratinger Trainer rauft sich die Haare und gibt seinen Spielern lautstark Anweisungen.

Bei ihrem starken Torhüter von der D1-Mannschaft können sich die Ratinger dann bedanken, daß sie zur Pause knapp mit 2 Toren Vorsprung führen. Der hält so manchen unhaltbaren Ball und weckt so Begehrlichkeiten beim Trainer der Gegner, der ihn gerne für seine Mannschaft abwerben möchte. Dabei ist aber auch an dem Torhüter der Gastmannschaft heute kaum ein Vorbeikommen.

Zwei richtig gut abwehrende Mannschaften, die aber im Sturm und im Abschluss vor dem Tor überhaupt nicht überzeugen, egalisieren sich etwas, so daß das Spiel diesmal nicht so sonderlich ansehnlich ist. Zudem gibt es zahlreiche Ruppigkeiten auf beiden Seiten. Dennoch ist das eigentlich ein gutes Spiel, weil die taktische Einstellung ja auf beiden Seiten schon stimmt.

TV Ratingen2: HSG Gruiten/Hochdahl endet 10:8.

Am Ende haben die Ratinger in einem für den Handballsport sehr torarmen Spiel knapp mit 10:8 die Nase vorne. Nachdem die D1-Jugendlichen ihre letzten 2 Heimspiele nacheinander deutlich verloren hatten, ist die D2-Mannschaft nach ihrem zweiten Heimsieg nacheinander mächtig im Aufwind und die Spieler blühen richtig auf und bekommen mehr Selbstbewußtsein. Auch wenn das Spiel heute nur knapp gewonnen wurde, ist gewonnen eben gewonnen und hebt die Laune und motiviert für kommende Aufgaben.

Im Anschluss an dieses Spiel spielen zwei weitere Jugendmannschaften von der B- oder C-Jugend gegeneinander. Schon in der letzten Spielphase des D-Jugendspiels waren die Spieler dieser Mannschaften in die Sporthalle gekommen und haben sich den Rest dieses Spiels angeguckt.

Einfach auf eins der Bilder klicken, dann öffnet sich die Fotostrecke:

Text/Fotos: Ernst Käbisch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here