Zahnkorrekturen bei Erwachsenen: Nicht nur für die Schönheit, sondern oft auch medizinisch notwendig

Zahnkorrekturen sind auch bei Erwachsenen noch sehr wichtig
Zahnkorrekturen sind auch bei Erwachsenen noch sehr wichtig

Zahnkorrekturen sind auch bei Erwachsenen noch sehr wichtig. In den meisten Fällen geht es nicht darum, die Optik zu verbessern, sondern die Funktionalität des Gebisses. Liegt eine sofort erkennbare Zahnfehlstellung vor, kann das Kauen normaler Nahrung zum Problem werden. Manche Gerichte können gar nicht gegessen werden, weil die Lebensmittel nicht richtig zerkleinert werden können oder Schmerzen beim Kauen entstehen.

Mangelernährung durch schlechte Zähne

Es kann sogar zu starken Mangelerscheinungen kommen, wenn das Gebiss nicht mehr richtig genutzt werden kann. Die Verdauung beginnt schon im Mund, durch das Zerkleinern der Nahrungsmittel. Nahrung, die nicht richtig zerkaut werden kann, wird auch im Magen nicht komplett aufgeschlossen und verdaut. Manche Nährstoffe können so gar nicht vom Organismus aufgenommen werden, weil der erste Schritt der Verdauung im Mund nicht regelrecht stattfinden konnte. Der menschliche Organismus ist so aufgebaut, dass kein Schritt der Verdauung zweimal eingeplant wurde. Ein regelrechter Ablauf der Nahrungsaufnahme ist daher notwendig und wichtig. Zahnkorrekturen sind daher sehr wichtig, wenn man den menschlichen Körper durch die Aufnahme der Nährstoffe im Gleichgewicht halten möchte.

Hohe Kosten: Gesundheitskredite können Abhilfe schaffen

Abhilfe können hier zum Beispiel auch Zahnspangen für Erwachsene bringen. Doch etliche Zahnarztbehandlungen werden von den Krankenkassen gar nicht mehr oder nur zum Teil getragen. Die Selbstbeteiligung der Patienten ist nicht zu unterschätzen. Manch einer, der eine Zahnfehlstellung hat, würde diese gerne behandeln lassen, kann sich die kostspielige Behandlung aber nicht leisten. Ein Gesundheitskredit kann da Abhilfe schaffen. Diese Art des Kredits wurde speziell auf Gesundheitsbehandlungen ausgelegt, die für die Erhaltung der Gesundheit notwendig sind, aber von den Krankenkassen nicht oder nur zum Teil übernommen werden.

Eine Investition, die sich lohnen kann

Eine Investition in das eigene Gebiss lohnt sich oft. Zum Einen kann man damit einer Mangelernährung vorbeugen, die evtl. noch Folgekrankheiten nach sich ziehen könnte. Zum Anderen können Infektionen vorgebeugt werden. Infektionen im Zahnbereich können sich auf den gesamten Organismus ausdehnen. Eine vereiterte Zahnwurzel kann Kopfschmerzen oder Übelkeit auslösen, die kaum auf den entzündeten Zahn zurückzuführen ist. Ärzte sind bei einer derartigen Erkrankung u.U. überfordert, weil diese im verborgenen schlummert. Schmerzmittel werden verordnet, die aber die Ursprünge nicht heilen können. Es ist daher wichtig, die Zahngesundheit zu jeder Zeit sicherstellen zu können.

Für die Gesundheit des ganzen Organismus spielen gesunde Zähne eine tragende Rolle.

Bild©Titel/parentrap/CC0.0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here