Kartoffelschalen – ökologische und effektive Haushaltsreiniger

Kartoffelschalen - ökologische und effektive Haushaltsreiniger
Kartoffelschalen - ökologische und effektive Haushaltsreiniger

Wer auf Chemie im Spülwasser verzichten möchte, kann Spülmittel aus frischen Kartoffelschalen selber herstellen. Die in der Kartoffelschale enthaltenen Solanine sind fettlösend und können auch anderweitig als biologischer Reiniger eingesetzt werden. Allerdings sollte bedacht werden, dass das selber hergestellte Spülmittel keine lange Haltbarkeit besitzt.

Kartoffelschalen können Fett lösen

Die Inhaltsstoffe der Kartoffeln und deren Schalen können Fett lösen. Daher kann man auch aus Kartoffelschalen ein wirksames Spülmittel herstellen. Muss es einmal schnell gehen, weil man plötzlich einen Fettfleck auf der Kleidung entdeckt hat, kann dieser frische Fettfleck mit einem Stück frischer Kartoffel oder der frischen Schale entfernt werden. Bei hochwertigen Stoffen und teurer Designerkleidung sollte man allerdings kein Risiko eingehen, und die Kleidung mit dem Fettfleck in eine professionelle Reinigung gegeben werden. Wird eine benutzte Blumenvase einmal nicht sauber, können Eier- und Kartoffelschalen die Lösung sein. Einfach diese Küchenabfälle mit heißem Wasser in die verschmutzte Blumenvase geben und durchschütteln. Schon nach kürzester Zeit ist die Vase sauber. Die Benutzung einer Spülbürste wird bei dieser Methode überflüssig.

Spülmittel aus Kartoffelschalen

Kartoffelschalen - ökologische und effektive Haushaltsreiniger
Mit Kartoffelschalen können auch Vasen gereinigt werden

Wer Salzkartoffeln kocht, kann das Kochwasser gleich als Spülwasser verwenden und braucht nicht extra biologisches Spülmittel zu kaufen. Einfach nach dem Kochen das Kochwasser wie gewohnt in der Spüle ausgießen, – aber vorher den Stöpsel im Ausguss nicht vergessen. In dem noch heißen Kartoffelwasser kann das schmutzige Geschirr des Tages biologisch unbedenklich gespült werden. Ansonsten bewahren Sie einfach die frischen Kartoffelschalen auf, die beim schälen anfallen. Füllen Sie diese in ein Gefäß und übergießen Sie die Kartoffelschalen mit kochendem Wasser. Nach einer Wartezeit von 30 bis 45 Minuten kann die Mischung das erste Mal geschüttelt werden. Sobald sich richtig viel Schaum bildet, ist das Spülmittel fast fertig. Nun noch eine Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag abseihen. Ein Esslöffel Waschsoda kann die Fettlösekraft noch zusätzlich steigern.

Das natürliche Spülmittel aus Kartoffelschalen sollte stets im Kühlschrank aufbewahrt und nicht länger als 8 Tage verwendet werden, da sich ansonsten Fäulnisbakterien bilden könnten. Kartoffelschalen können aber auch ungekocht als Haushaltsreiniger verwendet werden. Einfach Edelstahl oder die Edelstahlspüle mit frischen Kartoffelschalen abreiben und schon glänzt die Spüle oder der Topf wie neu.

Bilderquellen©alle pixabay, bykst/CC0.0, domeckopol/CC0.0, P

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here