Micro-Needling, wirksame Hilfe gegen Falten und Narben?

Für das Micro-Needling wird ein nadelbesetzter Roller benötigt
Für das Micro-Needling wird ein nadelbesetzter Roller benötigt

Nicht nur viele Frauen, sondern auch Männer träumen von einer glatten, makellosen Haut. Narben und Falten sind bei vielen Menschen unerwünscht. Kein Wunder, dass die Forschung nach immer neuen Therapiemöglichkeiten sucht. Micro-Needling ist nicht nur ein Trend. Viele Fachleute sind von der Wirksamkeit überzeugt.

Für das Micro-Needling wird ein nadelbesetzter Roller benötigt, mit dem in regelmäßigen Abständen über das Gesicht gefahren wird. Der nadelbesetzte Roller wird auch Dermaroller genannt. Er ist mit sehr vielen, feinen, kurzen Nadeln besetzt. Die oberste Hautschicht (Epidermis) wird beim Darüberfahren eingestochen und somit intensiv gereizt. Rezeptoren nehmen diese Reizungen als Verletzungen wahr und regen die Wundheilung der Epidermis an.

Micro-Needling soll die Bildung von Hyaluronsäure anregen

Micro-Needling soll auch bei Aknenarben helfen
Micro-Needling soll auch bei Aknenarben helfen

Damit die Hautverletzungen so schnell wie möglich abheilen können, werden Hyaluronsäure, Kollagen und Elastin benötigt. All diese Stoffe werden normalerweise vom Organismus selber erzeugt. Mit zunehmendem Alter lässt die normale Bildung dieser Hilfsstoffe allerdings nach. Dadurch kann die Haut schlaffer, faltiger und fahler wirken. Sobald die Epidermis mit einem Micro-Needler behandelt wird, reagiert der Organismus mit einer vermehrten Ausschüttung von Hyaluronsäure, Kollagen und Elastin, um die vermeintlichen Mikrowunden zu reparieren. Aufgrund dieser Körperreaktion ist eine Straffung und Verjüngung der Haut schon nach der ersten Behandlung erkennbar.

Durch die Anwendung eines Micro-Needlers wird die Haut aber nicht nur mit körpereigenen Hilfsstoffen geglättet, es wird auch die Aufnahmefähigkeit gesteigert. Kosmetische Wirkstoffe können tiefer und schneller in das Hautgewebe eindringen und ihre Wirksamkeit besser entfalten. Diese Wirkstoffe sollten allerdings besonders rein sein. Farbstoffe, Mineralöle, Emulatoren, Duft- und Konservierungsstoffe haben in derart tiefen Hautschichten nichts zu suchen. Man sollte unbedingt darauf achten, dass die Tiefenkosmetik von höchster Güte und Qualität ist, damit die Selbsterneuerung der Haut gezielt ablaufen kann und nicht durch störende Inhaltsstoffe beeinträchtigt wird.

Unser Video-Tipp: Micro-Needling anwenden

Micro-Needling soll bei

  • Hyperpigmentierung
  • sonnengeschädigter Haut
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Falten
  • Brandnarben
  • Aknenarben und
  • Narben allgemein

hilfreich sein. Das Micro-Needling kann nicht nur im Gesicht, sondern an allen Körperregionen angewendet werden, unabhängig vom Hauttyp. Man kann Needlinganwendungen durch plastische Chirurgen und in Kosmetikstudios bekommen. Mittlerweile sind sogar Micro-Needler für den Hausgebrauch auf dem Markt. Vor einer Anwendung sollte man sich aber sicherheitshalber mit seinem behandelnden Hautarzt in Verbindung setzen und sich individuell beraten lassen.

Video©inSkin inClinic  Bildquellen © Robert Przybysz/Fotolia,    Chris73/CC0.0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here