Die vielseitige Nutzung der Kräuter

Die vielseitige Nutzung der Kräuter
Die vielseitige Nutzung der Kräuter

Das Sammeln von Kräutern macht nicht nur Spaß, sondern hat auch einen sehr hohen Nutzen. Diese Pflanzen können in jedem Haushalt vielseitig eingesetzt werden. Auch wenn man berufstätig ist, findet sich immer wieder Zeit, sie bei einem Spaziergang zu sammeln.

Es ist kein großer Zeitaufwand damit verbunden, wenn man sich eine Schere, Handschuhe und einen Leinenbeutel mit auf den Spaziergang nimmt. Die gesammelten Kräuter lassen sich dann schonend in einem Dörrautomaten, bei geringer Temperatur im Backofen oder als Kräuterstrauß (verkehrt herum aufgehängt) trocknen. Angenehm sind die aromatischen Gerüche, die während der Trocknung durch die Räume ziehen. Kräuter lassen sich nicht nur zum Würzen und zur Teezubereitung verwenden, sondern haben auch noch viele andere Nutzungsmöglichkeiten.

Eine Kräutersauna steigert die Entspannung

Die vielseitige Nutzung der Kräuter
Die getrockneten Kräuter in einem Schraubglas aufbewahren

Wer das ganze Jahr über fleißig Kräuter sammelt, trocknet und eine Sauna besitzt, kann sich zur Entspannung regelmäßig eine Kräutersauna gönnen. Wer keine eigene Sauna besitzt, kann getrocknete Kräuter zum Räuchern benutzen. Man kann sich eigene Räuchermischungen, evtl. in Verbindung mit Weihrauch, herstellen und an langen Winterabenden verräuchern. Dafür benötigt man lediglich ein Räuchergefäß, Räucherkohlen und die getrockneten Pflanzen. Wenn sie getrocknet sind, können sie auch für die Herstellung von Mazeraten (Ölauszügen) benutzt werden. Bei vielen Kräutern lassen sich die Mazerate direkt, mit der frischen Pflanze, ansetzen. Bei anderen funktioniert dieser Ölauszug der heilenden Inhaltsstoffe nur mit getrockneten Pflanzen. Die Schafgarbe ist eine sehr potente Heilpflanze, welche auch in der Herstellung von Heilsalben eine große Rolle spielt. Um aus der Schafgarbe ein Mazerat herstellen zu können, muss die Blüte der Schafgarbe erst einmal getrocknet werden. Danach kann man die getrockneten Blüten in ein Schraubglas geben und mit Sonnenblumenöl bedecken. Nach einigen Wochen kann das Mazerat der Schafgarbe für die Herstellung einer Heilsalbe genutzt werden.

Unser Video-Tipp: Kräuter richtig trocknen

Kräuterkissen steigern das Wohlbefinden und sind auch ein tolles Geschenk

Aus duftenden Kräutern, besonders aus Lavendelblüten, lassen sich duftende Kräuterkissen fertigen. Diese sind schnell und einfach genäht. Befüllt werden können sie mit Kräutern, die man selber gesammelt und getrocknet hat. Es können auch Rapssamen, Dinkel, Roggen oder Kirschkerne für die Füllung von Gesundheitskissen verwenden. Sollten die selbst gefertigten Lavendelkissen einmal ihren Duft verlieren, kann man sie einfach mit ein paar Tropfen ätherischem Lavendelöl wieder beduften.

Video©naturimgarten   Bildquellen©Titel/Team 5/Fotolia   Artikel/Skitterphoto/CC0.0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here