Ruhiger, entspannter Schlaf mithilfe von Kräuterkissen

Ruhiger, entspannter Schlaf mithilfe von Kräuterkissen

Wer unter Schlafstörungen leidet, muss nicht zwangsläufig zu Schlaftabletten greifen. Zumeist reicht ein Kräuterkissen aus, um gut ein- und durchschlafen zu können. Am einfachsten ist es, wenn man sich die Kräuterkissen selber näht und mit den Kräutern befüllt, die einen entspannten Schlaf versprechen.

Wie fertigt man ein Kräuterkissen selber an?

Für ein Kräuterkissen benötigt man lediglich ein ausreichend großes Stück Baumwollstoff, Dinkelspelzen und Kräuter der Wahl. In der Regel braucht ein Kissen nicht größer als 40 x 40 Zentimeter sein. Wer nicht selber zu Nadel und Faden greifen möchte, kann sich eine handelsübliche Kissenhülle in dieser Größe kaufen, diese mit der ausgesuchten Kräutermischung und Dinkelspelzen befüllen und zunähen. Ansonsten ist eine Kissenhülle in dieser Größe aber auch schnell selber genäht.

Welche Kräuter eignen sich für das Kräuterkissen?

Für einen geruhsamen Schlaf eignen sich folgende Kräuter

  • Lavendel
  • Fenchel
  • Anis
  • Salbei
  • Baldrianwurzel
  • Hopfenzapfen
  • Zirbelkiefer

Die jeweiligen Kräuter können selber im eigenen Garten oder in der Natur gesammelt werden. Anschließend müssen diese noch gesäubert und getrocknet werden, was allerdings zeitaufwendig ist. Wer sein Kissen schneller fertigstellen möchte, kauft die getrockneten Kräuter zum Beispiel einfach in der regionalen Apotheke. Dinkelspelzen kann man in der örtlichen Mühle, über das Internet oder im Reformhaus kaufen. Danach stellt man einfach die passende Mischung zusammen. Es sollten ausreichend viele Dinkelspelzen enthalten sein, damit das Kräuterkissen bei Bedarf in der Mikrowelle erwärmt werden kann.

Das Kräuterkissen ist schnell befüllt

Ruhiger, entspannter Schlaf mithilfe von Kräuterkissen
Selbst genähte Kräuterkissen können auch ein individuelles, kreatives Geschenk sein

Die ausgesuchte Kräuter-/Dinkelmischung wird schon vor dem Befüllen des Kissens gut durchgemischt und mithilfe eines Trichters in die fast ganz zugenähte Kissenhülle geschüttet. Sobald das Kissen befüllt ist, kann es ganz zugenäht werden. Das fertige Kräuterkissen kann nach Fertigstellung sofort benutzt werden.

Sollten die Kräuter nach einiger Zeit nicht mehr so intensiv riechen, kann das Kräuterkissen mit reinen ätherischen Ölen in den gewünschten Duftrichtungen aufgefrischt werden. Es ist trotzdem zu empfehlen, die Kräuterfüllung in regelmäßigen Abständen zu erneuern. Da die Kräuter und die Dinkelspelzen nicht in der Waschmaschine gewaschen werden können, würde das Kissen nach einiger Zeit recht unhygienisch werden. Vor dem Wechsel der Kräuter-/Dinkelmischung kann diese aber aus der Kissenhülle herausgenommen, und diese dann gewaschen werden.

Bildquellen © Titel/yellowj/Fotolia,   Artikel/TRIXIE/CC0.0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here