Mohnblütenöl hilft gegen Schmerzen und bei Verspannungen

Mohnblütenöl hilft gegen Schmerzen und bei Verspannungen
Mohnblütenöl hilft gegen Schmerzen und bei Verspannungen

Über die Verwendung von Mohnblütenöl gegen Schmerzen und Verspannungen können Sie in der medizinischen Literatur kaum Hinweise finden. Die Wirkung ist wissenschaftlich nicht belegt. Allerdings sollte man, auf Grund vieler positiver Erfahrungen von schmerzgeplagten Anwendern, die nicht nur unter einfachen Verspannungen litten, sondern auch unter Rheuma und Arthrose, nicht achtlos an dieser Möglichkeit zur Linderung der Beschwerden vorübergehen.

Beim Mohnblütenöl sind keine negativen Begleiterscheinungen bekannt

Negative Begleiterscheinungen sind bisher nicht festgestellt worden, positive Reaktionen der Anwender aber schon seit mehr als hundert Jahren. Mohnblütenöl kann man, leider relativ teuer, in der Apotheke oder im Handel kaufen. Sie müssen es also nicht selber ansetzen, wenn Sie keine Zeit haben. Um Missverständnissen vorzubeugen, sei darauf hingewiesen, dass mit Mohnblütenöl das Mazerat der roten Klatschmohnblüten (Feldmohn) gemeint ist und nicht das fette Pressöl aus den Mohnsamen.

Die Herstellung des Mohnblütenmazerats

Mohnblütenöl hilft gegen Schmerzen und bei Verspannungen
Kalt gepresstes Olivenöl und frische Mohnblüten und ein großes Schraubglas geben

Für ein wirksames Mohnblütenmazerat benötigen Sie hochwertiges, kalt gepresstes Olivenöl, frische Mohnblüten und ein großes Schraubglas mit weiter Öffnung. Auf 0,1 Liter Olivenöl benötigen Sie etwa 25 bis 30 Mohnblüten, die Sie in den Morgenstunden sammeln. Sie können sich dann selber ausrechnen, wie viel Olivenöl Sie benötigen, wenn Sie eine Stelle mit vielen Mohnblüten gefunden haben. Es ist gar nicht mehr so einfach, Mohnblüten in der freien Natur zu finden (obwohl es bestimmt regionale Unterschiede gibt). Die Mohnpflanzen stehen zwar nicht unter Naturschutz, werden aber bei der Ackerbebauung der Landwirte mit Unkrautvernichtungsmittel vernichtet.

Setzen Sie Ihre gesammelten Mohnblüten mit der berechneten Menge Olivenöl in einem ausreichend großen Schraubglas an. Suchen Sie einen sonnigen Platz für das Glas, an dem es die nächsten 6 Wochen stehen kann. Schütteln Sie den Inhalt mindestens einmal täglich, besser häufiger, durch. Nach 6 Wochen können Sie das Mazerat abseihen und in dunkle Schraubflaschen abfüllen. Am besten lagern Sie diese an einem dunklen und kühlen Ort. Etwa ein Jahr lang behält das Mohnblütenmazerat seine schmerzlindernde Wirkung, die auf den Wirkstoff Rhoeadin zurückzuführen ist.

Die Anwendung

Sollten Sie Ihr Mohnblütenmazerat innerhalb eines Jahres noch nicht aufgebraucht haben, können Sie es bedenkenlos so lange weiter verwenden, wie eine angenehme Wirkung zu verspüren ist. Es handelt sich hierbei um kein Pharmazeutikum, das nach Ablauf der Haltbarkeit gesundheitsschädigend wirkt. Schon alleine das kalt gepresste Olivenöl pflegt die Haut, solange es noch haltbar ist. Die Haltbarkeit wird durch kühle und dunkle Lagerung des Öls verlängert. Bewahren Sie das Öl aber nicht im Kühlschrank auf.

Ölen Sie die schmerzhaften Regionen regelmäßig ein und Sie werden überrascht sein, wie schnell eine Linderung der Beschwerden eintritt (trotzdem sei noch einmal darauf hingewiesen, dass bei eventuellen Fragen und Unsicherheiten immer ein Arzt zu konsultieren ist).

Bildquellen©pixabay/alle CC0.0    Artikel/foto-horst      Beitrag/louda

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here