Diese Pflanzen schützen vor unliebsamen Insekten

Viele Pflanzen helfen gegen Insekten

Gerade in den Sommermonaten sitzt man besonders gerne im Freien – wenn da nicht die lästigen Insekten wären. Wer sich in seinem Garten, auf seiner Terrasse oder auf seinem Balkon erfolgreich gegen unliebsame Plagegeister schützen möchte, braucht weder Insektizide noch Schutzgitter.

Man kann Pflanzen so positionieren, dass störende Insekten von sich aus das Weite suchen. Die meisten Pflanzen, die auf Insekten eine „abstoßende“ Wirkung haben, sind nicht nur schön anzuschauen, sondern können auch eine Bereicherung in der Küche sein.

Natürliche ätherische Öle vertreiben unangenehme Insekten

Selbst gezogene Kapuzinerkresse hilft gegen viele unliebsame Insekten
Selbst gezogene Kapuzinerkresse hilft gegen viele unliebsame Insekten

So werden seit langer Zeit z.B. in Bayern und Österreich Geranien vor die Fenster und Balkone gehängt. Diese Bepflanzung ist zwar ein wahrer Blickfang, aber der eigentliche Grund für die Blumenpracht liegt in der erfolgreichen Insektenabwehr. Mücken, Fliegen und Bremsen mögen den Geruch der Geranie überhaupt nicht. Daher schützt der Balkonkasten mit einer Geranienbepflanzung erfolgreich gegen die ungewollten Gäste. Ähnlich verhält es sich mit Basilikum, Lavendel, Winterbohnenkraut, Bohnen und Wermut. Die meisten Insekten suchen das Weite, wenn sie den Duft der Pflanzen aufnehmen. Stangenbohnen können auf einem kleinen Balkon nicht nur Insekten abwehren, sie können auch als natürlicher Sicht- und Sonnenschutz genutzt werden. Pflanzt man daneben die rankende Kapuzinerkresse, schützt diese alle anderen Pflanzen vor Blattläusen und anderen Plagegeistern. Die Kapuzinerkresse zieht viele Schädlinge von anderen Pflanzen an und wirkt somit wie ein Schutzschild. Aufgrund der enthaltenen Senföle schaden diese Schädlinge der Kapuzinerkresse selber nicht.

Hilft gegen Insekten und ist lecker – die Kapuzinerkresse

Die Kapuzinerkresse ist ein pfeffriges Gemüse. Die Blätter und Blüten schmecken hervorragend in einer Kräuterbutter. Die Pflanze kann auch als Suppe gekocht werden oder eine dekorative Salatbeigabe bieten. Die bunten Blüten der Kapuzinerkresse sind besonders schmackhaft, gesund und schön anzuschauen. Ein einfaches Pastagericht wirkt viel raffinierter, wenn die Portionen mit ein paar Blüten der Kapuzinerkresse dekoriert werden. Viele Insekten abwehrende Kräuter sind mehrjährig. Sie können nach der Gartensaison im Haus beheimatet werden. Lavendel ist sogar winterhart und kann im Garten verbleiben. Bohnen lassen sich einfach aussäen und wachsen schnell. Ebenso verhält es sich mit der Kapuzinerkresse. Es macht daher wirklich Sinn, wenn man die Balkon- und Gartenbepflanzung ganz bewusst plant, damit die ausgesuchten Pflanzen einen vielfachen Nutzen bieten. So kann man auf Insektenvernichter im eigenen Umfeld komplett verzichten.

Unser Video-Tipp: Tipps zur Mückenabwehr


Video©WandundBeetTV   Bildquelle © nuzree/CC0.0    Bluehillies/CC0.0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here