Grüne Smoothies bedrohen Hasen

Ganz so schlimm sieht die Zukunft von Meister Lampe noch nicht aus. Aber Bauern und Germüsehändler beobachten, dass immer mehr Kunden das Grünzeug, welches früher auf dem Kompostierer oder im Hasenstall landete, im Mixer zu einem neuen Trendgetränk kreiert wird – den grünen Smoothies.

Sind Smoothies gesund?

Liebhaber dieser Köstlichkeit weisen darauf hin, dass sich in den grünen Blättern viele gesundheitsfördernde Pflanzenstoffe befinden. Blätter von Kohl, Radieschen, Karotten, roter Bete, Sellerie etc. aber auch Wildkräuter werden mit Wasser zu einem  Drink gemixt. Es macht riesigen Spaß, mit den verschiedensten Zutaten zu experimentieren – frei nach dem  Motto: erlaubt ist was schmeckt.

Unbestritten ist, dass Smoothies helfen, den Körper mit Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen zu versorgen. Ebenso wurde festgestellt, dass sie beim Abnehmen helfen können. Mit fünf Portionen dieses grünen Getränkes kann der Heißhunger unterdrücken werden und der Körper erhält zusätzliche Ballaststoffe. Oft wird Obst untergemixt, um den bitteren Geschmack zu neutralisieren. Was den Gesundheitswert noch einmal steigert.

Viele weitere Informationen zu diesem neuen Mixgetränk, Erfahrungen, Anregungen und Rezepte finden Sie auch z.B. im Internet auf www.gruenesmoothies.de

Foto©flickr.com/Joanna Slodownik

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here