Schafgarbensalbe selber herstellen – gegen Cellulitis und hormonell bedingten Haarausfall

Schafgarbensalbe selber herstellen - gegen Cellulitis und hormonell bedingten Haarausfall
Schafgarbensalbe selber herstellen - gegen Cellulitis und hormonell bedingten Haarausfall

Je nach Auswahl der Kräuter können Kräutersalben heilsam und hautpflegend sein. Mit nur wenigen Zutaten können Sie sich selber Kräutersalben zubereiten, die genau zu Ihrem Hauttyp und zu Ihren eigenen Vorstellungen passen. Kräutersalben in Bio-Qualität, ohne Chemikalien und Konservierungsmittel, müssen nicht teuer sein, wenn man sie selber herstellt. Heute möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihre eigene Schafgarbensalbe selber herstellen

Schafgarbensalbe selber herstellen

Schafgarbensalbe wird aus einem Mazerat (Ölauszug, – das Rezept folgt weiter unten im Artikel ) der Schafgarbe hergestellt. Die Zubereitung ist einfach und schnell. Möchten Sie die Salbe vegan zubereiten, ersetzen Sie einfach das Bienenwachs durch veganen Carnaubawachs. Die Mengenangabe können Sie übernehmen. Die Salbenrezeptur können Sie ersatzweise auch mit anderen Mazeraten ausprobieren, wenn Sie sich z.B. anstelle einer Scharfgarbensalbe eine Lavendel-, Kamillen- oder Fichtennadelsalbe anmischen möchten.

Zutaten für die Schafgarbensalbe

  • 20 ml Hanfsamenöl
  • 20 ml Kokosöl
  • 20 ml Schafgarbenmazerat auf Mandelölbasis
  • 10 ml Aloe Vera (100 %) Gel
  • 15 Gramm Bienen- oder Carnaubawachs (vegan)
  • 10 Tropfen reines ätherisches Geranienöl
  • evtl. 2 ml Vitamin E als Konservierungsmittel

Die Zubereitung

Lösen Sie die Wachspastillen (Bienen- oder Carnaubawachs) sorgsam im Kokosöl auf, welches Sie langsam im Wasserbad erhitzen. Erwärmen Sie das Hanföl, das Schafgarbenmazerat und das Aloe Vera Geld auf 30 Grad Celsius. Sobald sich die Wachspastillen komplett aufgelöst haben, mischen Sie das Mazerat, das Hanföl und das Aloe Vera Gel unter. Da Hygiene absolut wichtig ist, sollten Sie zum Verrühren der Salbe nur einen sterilen Löffel oder Glasstab verwenden. Sobald sich eine glatte Konsistenz bildet und die Salbe auf etwa 30 Grad heruntergekühlt ist, können Sie das reine, ätherische Geranienöl und das Vitamin E (falls gewünscht) eintropfen und unterrühren. Füllen Sie die Salbe gleich in steril saubere Cremetiegel, die genau beschriftet werden. Achten Sie darauf, die Tiegel mit dem Deckel erst zu schließen, wenn die Salbe richtig ausgekühlt ist. Am besten lagern Sie die Cremetiegel im Kühlschrank, dunkel und kühl.

Schafgarbenmazerat (Öl) selber machen

Die Zutaten

  • 1 Twist-Off-Glas in gewünschter Größe
  • frische Schafgarbenblüten
  • 1 hochwertiges Pflanzenöl (z. B. Mandelöl) in ausreichender Menge
  • 1 ausreichend großes Mulltuch
  • 1 Gummiband

Die Zubereitung

Schafgarbensalbe selber herstellenSchneiden Sie ausreichend viele Schafgarbenblüten frisch auf einer abgelegenen Wiese und zerteilen sie in kleine Stücke, bevor sie in das saubere Twist-Off-Glas gegeben werden. Danach wird soviel Öl über die Blütenteile gegeben, bis sie vollkommen bedeckt sind. Verschließen Sie das Glas mit dem Mulltuch und fixieren das Tuch mit dem Gummiband. Die Aufbewahrung sollte an einem hellen, warmen Ort erfolgen. Das Glas muss einmal täglich leicht geschüttelt werden, damit die Mazeration möglichst gleichmäßig erfolgt. Nach etwa 6 Wochen kann das fertige Schafgarbenmazerat abgeseiht (durch ein Moltontuch) und in ein dunkles Glasgefäß abgefüllt werden. Die Aufbewahrung sollte dunkel und kühl erfolgen. Das fertige Mazerat ist etwa 6 Monate haltbar. Daher sollte man nicht vergessen, die Aufbewahrungsflasche zu etikettieren und das Zubereitungsdatum zu vermerken.

Hinweis zur Mazeration frischer Pflanzenteile

Bei der Mazeration frischer Blüten müssen Sie immer daran denken, dass in den Pflanzenteilen Feuchtigkeit enthalten ist. Es muss daher sichergestellt werden, dass die Feuchtigkeit während der Mazeration aus dem Glas entweichen kann. Es könnte zu einer Fäulnisbildung kommen. Twist-Off-Gläser sollten nicht mit dem dazugehörigen Deckel verschlossen werden, sondern lediglich, wie bereits beschrieben, mit einem Mulltuch. Alternativ kann eine Mazeration auch aus getrockneten Pflanzenteilen erfolgen. Allerdings ist das Endergebnis dann nicht so reich an Inhaltsstoffen.

Wirkung und Anwendung

Schafgarbe hat eine

  • wundheilende
  • zusammenziehende
  • gewebestärkende Wirkung
  • ausgleichend und lindernd während der Menstruation (Bauchmassage)
  • wirkt einem hormonell bedingten Haarausfall entgegen (Kopfhautmassage).

Gegenanzeigen

Während der Schwangerschaft sollte sicherheitshalber auf die Verwendung einer Kräutersalbe mit Schafgarbe verzichtet werden. Leiden Sie unter einer Wiesendermatitis oder einer Unverträglichkeit gegen Schafgarbe, ist ebenfalls Vorsicht geboten. Schafgarbenmazerat kann bei der äußerlichen Verwendung die Lichtempfindlichkeit der Haut steigern. Daher sollte die Anwendung nicht in der direkten Sonne stattfinden oder vor einem geplanten Sonnenbad durchgeführt werden.

Kräutersalben, mit der Kraft der Natur

Für die Herstellung von Kräutersalben benötigen Sie nicht nur Kräuterauszüge (Mazerate, Tinkturen, Lösungen oder ätherische Öle), sondern auch hochwertige Öle und Fette, die möglichst tief in die Haut eindringen. Für die Salbenzubereitung eignen sich:

Beim Kauf sollte immer auf Bio-Qualität und auf schonende Kaltpressung bei der Ölherstellung geachtet werden. Bedenken Sie auch, dass kalt gepresste Öle schneller oxidieren und daher nicht so lange haltbar sind. Mischen Sie daher immer nur die Mengen an Kräutersalben an, die man zügig verbraucht. 2 ml Vitamin E /auf 100 ml Öl eignen sich als natürliches Konservierungsmittel von Cremes und Salben. Je einfacher die Salbenherstellung verläuft, desto weniger Komponenten werden in der Rezeptur benötigt. Wird auf die Zugabe von Kräuterauszügen auf Wasserbasis verzichtet, kann auf die Verwendung von Emulgatoren verzichtet werden.

Um die eigene Kräutersalbe finden zu können, die perfekt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist, sollten Sie ein wenig experimentieren. Baobab- und Hanfsamenöle sind reich an Omega-3, -6 und 9 – Fettsäuren. Die Öle dringen tief in die Haut ein und pflegen trockene und stark beanspruchte Haut intensiv. Selbst bei Schuppenflechte und Neurodermitis kann bereits ohne eine weitere Wirkstoffzugabe eine Linderung der Beschwerden festgestellt werden.

Mischen Sie verschieden Öle

Sie brauchen die Öle nicht allein zu verwenden. Mischen Sie bei einer Salbenzubereitung die Öle zusammen, die Sie gut vertragen. Bei der Herstellung von Mazeraten sollte die Wahl daher ebenfalls immer auf eine Ölsorte fallen, die für Sie gut verträglich ist, da das Mazerat bei der Salbenanmischung 1/3 der Öl-/Fettmenge ausmacht.

Carnauba- oder Bienenwachs werden in einer Salbenzubereitung nicht nur als Konsistenzgeber und leichter Emulgator verwendet. Wachse intensivieren auch die Hautdurchfeuchtung, weil sie die Feuchtigkeitsverdunstung der Oberhaut durch eine schützende Schicht absenken. Bei der o. g. Rezeptur ist die Verbindung von Aloe Vera Gel mit Ölen möglich, weil der Wachsanteil eine leicht emulgierende Wirkung hat und daher kein zusätzlicher Emulgator notwendig ist. Bei Salben, die zusätzlich zum Mazerat noch Kräuterauszüge auf Wasserbasis enthalten sollen, ist die Zugabe von einem zusätzlichen Emulgator notwendig.

Noch ein Tipp

Bei hormonellem Haarausfall können Sie das Schafgarbenmazerat nicht nur zur Herstellung von Kräutersalben verwenden, sondern auch als Haaröl. Mischen Sie einfach das Mazerat mit einem Öl Ihrer Wahl und massieren Sie es regelmäßig in die Kopfhaut ein.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bilder©Titel/Gerhard Seybert/Fotolia, Artikel/behewa/Fotolia

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here