Akupressur – Wohlbefinden und Heilung

Akupressur ist eine uralte Heilkunst zur Aktivierung der natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers und wurde in Tibet bereits lange vor der Entwicklung der Akupunktur praktiziert.

Die Massage ist wirksam bei der Linderung von stressbedingten Krankheiten und ideal für die Selbstbehandlung sowie die Gesundheitsvorsorge zur Stärkung des Immunsystems. Verspannungen werden gelöst, die Durchblutung verbessert, Schmerzen gelindert und eine lebendige Gesundheit gefördert.

Mehr als 400 Akupunkturpunkte beeinflussen den Energiefluss unseres Körpers

Nach den Grundsätzen des komplexen Systems der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) fließt lebensspendendes Qi über die 14 Meridiane oder Energiekanäle durch den Körper. Ist ein Organ in seiner Funktion gestört, so verändert sich die Empfindlichkeit verschiedener Punkte auf den Meridianen. Die chinesischen Schriftzeichen sprechen von „Eingangsstellen zu einem Tunnelsystem“. Mehr als 400 Akupunkturpunkte verlaufen entlang der Meridiane, die bestimmten inneren Organen oder Organsystemen zugeordnet sind und nach ihrer Entstehungsgeschichte geordnet werden. Gleichzeitig können diese Energiepunkte gezielt manuell gereizt werden, um den Fluss des Qi zu aktivieren. Im Lauf der Jahrtausende hat die TCM zahlreiche Methoden zur Stimulanz entwickelt. Nutzt die Akupunktur Nadeln, so übt ein Akupresseur festen Druck mittels unterschiedlicher Rhythmen, Belastungsgrade und Techniken (z.B. Shiatsu oder Tuina Massagetechniken) aus. Daumen, Finger, Handflächen, Handleisten oder Knöchel oder gar der ganze Körper werden eingesetzt, um einen stationären Druck unterschiedlicher Dynamik zu erzeugen.

Akupressur gegen Verspannungen im Rücken und für das allgemeine Wohlbefinden

Eine Therapie kann sich damit auf jeglichen Bereich körperlichen Wohlbefindens erstrecken. Neben der Behandlung von Krankheitsursachen können beispielsweise Verspannungen des Rückens sehr effektiv behandelt werden. Durch die Entspannung und Kräftigung der Rückenmuskulatur können so auch chiropraktische Behandlungen in ihrer Wirkung unterstützt werden. Doch nicht nur zur Behandlung von Störungen wird die sanfte Massage verwendet, seit Jahrhunderten werden die Akupressurpunkte ebenfalls für die Erlangung natürlicher Schönheit stimuliert. In Kombination mit therapeutischen Gesichtsübungen werden die Muskeln entspannt, wodurch sich Giftstoffe lösen und das Bindegewebe gefestigt wird.

Durch Akupressur mehr Lust auf Sex

Akupressurtechniken können ebenfalls genutzt oder erlernt werden, um eine tiefe sexuelle Kommunikation zu fördern, die sexuelle Energie im Liebesspiel zu kultivieren und die dynamische Kraft der Liebe zu entfesseln. Durch das Lösen von Blockaden sexueller Energie werden Fruchtbarkeit, Erregung und Lustempfinden gesteigert, um spirituelles Bewusstsein und ein natürliches Miteinander in einer Liebesbeziehung zu entwickeln.

Bessere Stimmung und gute Laune durch Akupressur

Die Heilkunst der Akupressur kann auch emotionalen Schmerz lindern oder zur Traumaheilung eingesetzt werden. Aufgestaute Emotionen und negative Gefühle können zu körperlichen Beschwerden und emotionalem Ungleichgewicht führen. Die aus so verhärteten Muskeln, die das innere Selbst wie einen Panzer abgeschirmt haben, werden aktiviert und der Fluss der Lebensenergie vermag wieder zu strömen. Durch die Massage angeregt, kann eine Auflösung der Probleme beginnen.

 

Foto©flickr.com/Shiatsu Loft Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here