DIY Ingwer Apfel Fruchtleder beugt Reiseübelkeit und Hungerattacken vor

DIY Ingwer Apfel Fruchtleder beugt Reiseübelkeit und Hungerattacken vor
DIY Ingwer Apfel Fruchtleder beugt Reiseübelkeit und Hungerattacken vor

Reiseübelkeit kann die Fahrt in den Urlaub schnell zur Qual werden lassen. Da niemand die Reise mit Tabletten beginnen möchte, sind natürliche Mittel gegen die Übelkeit während der Fahrt/Reise gefragt. Probieren Sie es doch mal mit selbst gemachtem Ingwer Apfel Fruchtleder!

Ingwer, wirksam gegen Übelkeit

Ingwer wirkt ganz natürlich gegen Übelkeit und Brechreiz. Sie können Ingwertee/Ingwerwasser kochen und während der Fahrt trinken, Ingwerstückchen kauen, oder leckeres Fruchtleder aus Apfel und Ingwer zubereiten, das Sie während der Fahrt genießen und Ihren Blutzucker zudem im Gleichgewicht halten. Die Zubereitung ist leicht und den Grad der Süße können Sie selber bestimmen.

Apfel Ingwer Fruchtleder selber machen

Die Zutaten

  • 500 g Apfel (entkernt und in kleine Stückchen geschnitten), je nach Geschmack kann man die Äpfel auch ungeschält verwenden
  • 2 EL Dattelpaste
  • Saft und Schale einer Bio-Zitrone (dünn abgeschält und in schmale Streifen geschnitten)
  • 1 Daumen langes Stück Ingwer, geschält und fein gewürfelt
  • 10 Blätter frische Minze
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Paket runde oder eckige Backoblaten

Die Zubereitung

Geben Sie alle Zutaten in einen kräftigen Blender und mixen diese, bis ein cremiges Mus entsteht. Probieren Sie die Masse, ob sie Ihnen süß genug ist. Ansonsten können Sie noch etwas Dattelpaste hinzufügen.

Auf ein mit einem Backpapier ausgelegten Backblech wird das Fruchtmus gleichmäßig verstrichen.

Schieben Sie das Backblech in den Backofen und stellen ihn auf 45 bis 50 Grad Celsius (die meisten Backöfen haben eine Temperaturregelung, die erst über 50 Grad Celsius beginnt). Man kann bis maximal 80 Grad Celsius gehen, sollte aber bedenken, dass mehr Vitamine und Spurenelemente zerstört werden, je heißer das Fruchtleder getrocknet wird. Auch wenn das Trocknen durch die höhere Temperatur verkürzt wird, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen.

Die Trocknungsphase hängt von der eingestellten Temperatur des Backofens, aber auch vom Feuchtigkeitsanteil des Fruchtmuses ab. Man sollte mindestens 4 Stunden Trocknungszeit einplanen. Der Trockenprozess ist fertig, wenn das Mus nicht mehr klebt und sich von dem Backpapier abziehen lässt.

Das Fruchtleder kann man einfach in Streifen schneiden und zusammenrollen. Sie können es aber auch passend zu den Backoblaten zuschneiden und, solange es noch leicht feucht ist, zwischen zwei Backoblaten legen. Die Oblaten bleiben am Fruchtleder kleben. So ist es perfekt portioniert und man bekommt z.B. während der Autofahrt keine klebrigen Finger.

Ein Tipp: Kinder mögen diesen Snack ebenfalls sehr gerne und ziehen das Fruchtleder bitteren Reisetabletten vor. Falls Sie keine Äpfel im Haus haben, kann man auch anderes Obst verwenden, das geschmacklich mit Ingwer harmoniert. Zu saftig sollte es allerdings nicht sein, da sich ansonsten die Trockenphase des Fruchtleders deutlich verlängert.

Die positive Wirkung der Fruchtleder Oblaten

Apfel-Ingwer-Fruchtleder Oblaten helfen nicht nur gegen Übelkeit und Erbrechen während der Fahrt, sie beugen auch Heißhunger vor. Die enthaltenen Ballaststoffe reduzieren das Hungergefühl, der Zimt steigert die Konzentration und macht wach. Da Zimt und Ingwer den Stoffwechseln ankurbeln und die Fettverbrennung fördern, spielen die Kalorien keine große Rolle.

Fruchtleder hat den Vorteil, dass Sie den pürierten Fruchtbrei einfach nur trocknen und nicht einkochen oder mit Zucker versetzen. Es ist vergleichbar mit dem Verzehr von Dörrobst. Die Dattelpaste (siehe Rezept unten) besteht lediglich aus getrockneten Datteln und ist reich an Mineralien. Nicht umsonst wurden Datteln und Feigen schon vor mehr als Tausend Jahren (bis heute) auf Karawanenreisen durch die Wüste verzehrt, weil sie satt machen, Kraft geben und vor einem Mineralienmangel schützen. Die abgeschälte, pürierte Schale der Bio-Zitrone ist reich an Vitaminen und Ballaststoffen. Zudem isst man nur kleine Menge, die den Magen während der Fahrt bzw. Reise nicht belasten.

Das könnte Sie auch interessieren

Foto©oksix/Fotolia

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here