Wann sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll?

Nahrungsergänzungsmittel

In unserem Leben kommen wir immer wieder in bestimmte Phasen, in denen unser Körper unterschiedliche Bedürfnisse hat. Während wir in der Kindheit ein stabiles Immunsystem aufbauen müssen, brauchen wir als junge Erwachsene ausreichend Vitamine und Omega Fettsäuren, um uns mental zu stärken und dem ansteigenden Stress Herr zu werden.

Bei einer Schwangerschaft benötigt der Körper verschiedenste Nährstoffe, damit das Kind im Bauch der Mutter gesund heranwachsen kann. Im Alter sowie bei Nahrungsmittel-unverträglichkeiten müssen wir ebenfalls darauf achten, die richtigen Nährstoffe zu uns zu nehmen. Kann der Bedarf durch die tägliche Nahrungsaufnahme nicht gedeckt werden, greifen viele Menschen unbedacht zu Nahrungsergänzungsmittel. Aber welche Vorteile haben diese Supplements?

Für jeden das richtige Nahrungsergänzungsmittel

Im Supermarkt oder in der Drogerie finden wir unzählige Nahrungsergänzungsmittel. Von Magnesium über Vitamine bis hin zu Omega 3 Fettsäuren gibt es fast alle wichtigen Nährstoffe als Supplement in unterschiedlicher Darreichungsform. Als Pulver oder Kapsel, Öl oder Tee.

Laut einer Studie nehmen mehr als ein Viertel aller Deutschen regelmäßig Präparate zur Nahrungsergänzung ein. Dabei ist es nicht unbedingt ratsam, ohne vorherige ärztliche Beratung einfach zu einem der vielen Mitteln zu greifen. Auch wenn die Möglichkeiten vielfältig sind und sich an Menschen in unterschiedlichen Stadien des Lebens richten, sollte stets ein Gespräch mit dem behandelnden Mediziner stattfinden, bevor man den Einkaufswagen mit den frei verkäuflichen Mitteln belädt.

Welche Vorteile hat die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln?
Seit Jahrzehnten sind Supplements enorm beliebt und fast überall erhältlich. Ist dies ein Beweis dafür, dass die Nahrungsergänzungsmittel ideal sind, um einen ungesunden Ernährungsstil ausgleichen zu können?

In speziellen Situationen ideal zur Nährstoffversorgung

Bei einer Schwangerschaft hat die werdende Mutter einen besonders hohen Bedarf an wichtigen Nährstoffen, denn der Körper verändert sich und muss nun auch das Kind mit den wertvollen Nährstoffen versorgen. Besonders Eisen, Jod und Folsäure sind für eine gesunde Schwangerschaft von großer Bedeutung, damit Mutter und Kind gut durch die neun Monate kommen können. In der Regel kann die werdende Mutter ihre Ernährung so einstellen, dass Sie keine Supplements einnehmen muss. In manchen Fällen wird der Gynäkologe seiner Patientin empfehlen, ein Jodpräparat einzunehmen. Auch im Alter kann es sinnvoll sein, einen eventuellen Mangel an Nährstoffen durch ein Nahrungsergänzungsmittel zu verhindern.

Gezielte Zusammensetzung der Supplements

So unterschiedlich wie der Mensch selbst, so unterschiedlich sind auch die Nahrungsergänzungsmittel, die man in Supermärkten und Drogerien, aber auch in Onlineshops findet. Für jeden Mangel gibt es ein Präparat, welches die optimale Zusammensetzung beinhaltet und den Mangel beheben soll. Für den individuellen Bedarf kann das Präparat durch die leichte Handhabung nach den eigenen Bedürfnissen eingenommen werden.

Unterstützung des Immunsystems

Im Winter ist das Immunsystem oft durch Erkältungen geschwächt. Dabei ist unser Immunsystem als Hüter der Gesundheit sehr wichtig für uns. Mit den richtigen Nahrungsergänzungsmitteln kann man sein Immunsystem stärken und so einer Grippe vorbeugen. Ein Vitaminpräparat, das vor allem Vitamin C enthält, unterstützt unser Immunsystem und sorgt vor, damit wir gut durch den Winter kommen.

Haben Nahrungsergänzungsmittel auch Nachteile?

Qualitätsunterschiede
Wer ein Nahrungsergänzungsmittel sucht, um seinem Körper etwas Gutes zu tun, der wird erstaunt sein, wie groß das Angebot ist. Das richtige Produkt zu finden ist für den Laien oft schwer. Dabei zeigt sich, dass einige Produkte nicht das halten können, was sie versprechen, denn die Qualität der einzelnen Nahrungsergänzungsmitteln schwankt enorm.

Gefahr der Überdosierung
Zwar lassen sich die Pulver und Kapseln leicht handhaben, aber hier droht nicht selten eine Überdosierung. Anwender müssen daher genau auf die Angaben der Hersteller achten.

Das könnte Sie auch interessieren

Folsäure – welche Rolle spielt das Vitamin für unsere Gesundheit?

Titelbild©iStock – ronstik