Vegane Energy Riegel selber backen

Vegane Energy Riegel selber backen - es ist fast alles erlaubt, was schmeckt
Vegane Energy Riegel selber backen - es ist fast alles erlaubt, was schmeckt

Viele Energy Riegel, die im Handel erhältlich sind, sind gar nicht so gesund, wie man vielleicht vermuten könnte. Oft ist der Zuckeranteil viel zu hoch, während bei anderen Ingredienzien , wie z.B Nüssen und Kernen, gespart wird. Besser ist es, wenn man die leckeren, kleinen Powersnacks selber backt. Der Zeitaufwand ist gering und nicht nur Kalorien, sondern auch Kosten können gespart werden.

Es ist fast alles erlaubt, was schmeckt

Energy Riegel bestehen in der Regel aus Mehl, Getreideflocken, Nüssen, Kernen und Trockenobst. Die in diesem Rezept angegebenen Mengen sind Richtlinien, für die alle Nusssorten und Trockenobstsorten verwendet werden können, die einem persönlich gut schmecken.

Die Grundrezeptur für 1 Backblech veganer Energy Riegel

  • 800 Gramm gemischte Trockenfrüchte
  • 4 große geraspelte Äpfel (geschält)
  • 200 bis 300 Gramm Nüsse und/oder  Kerne
  • 300 bis 400 Gramm Haferflocken (kernig)
    das heißt: entweder 200 Gramm Nüsse und/oder Kerne und 400 Gramm Haferflocken – oder 300 Gramm Nüsse und/oder Kerne und 300 Gramm Haferflocken
  • 300 Gramm Vollkornmehl
  • 5 EL Löwenzahnhonig, Gänsblümchenhonig o.ä.
  • 1 TL Meersalz
  • 10 EL Walnussöl
  • 2 TL Coriander
  • 2 TL Zimt
Nüsse gehören in den eigenen veganen Energy Riegel
Nüsse gehören in den eigenen veganen Energy Riegel

Alle Zutaten werden so lange miteinander gemischt, bis ein klebriger Teig entsteht. Dieser wird nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestrichen. Am besten geht das mit einem angefeuchteten Teigspatel. Das Backblech wird anschließend in den auf 180 Grad (Heißluft) vorgeheizten Backofen geschoben und etwa 30 bis 40 Minuten gebacken. Direkt nach Ablauf der Backzeit können die selbst gebackenen, veganen Energy Riegel in die gewünschte Form geschnitten werden. Nachdem sie auskühlt sind, können die Riegel einer luftdicht verschließbaren Dose gelagert werden.

Vorteile der selber hergestellten veganen Energy Riegel

Bei selbst gebackenen Energy Riegel wissen wir ganz genau, was für Inhaltsstoffe verwendet werden. Die Rezeptur kann je nach Geschmack abgeändert werden. Sämtliche Nusssorten, Trockenobstvarianten und Mehlsorten kann man bei der eigenen Herstellung verwenden, auf Wunsch auch glutenfrei. Wer es etwas kerniger mag, verwendet mehr Nüsse und Kerne, bei gleichzeitiger Reduktion des Haferflockenanteils. Die Kalorien können individuell selbst errechnet werden, je nach Zutatenzusammenstellung. Mindere Öle und Zuckerarten werden nicht verwendet. Damit die selbst gebackenen veganen Riegel noch länger halten, können sie auch eingefroren werden. Sollten sie einmal weich werden, sind sie schnell wieder aufgebacken.

Bildquelle©marrakeshh/Fotolia,    Pixabay/untovilordo/CC0.0   f1,f3

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here