Das One Pot Gericht Mujadara – vegan, gesund und lecker

Das One Pot Gericht Mujadara - vegan, gesund und lecker
Das One Pot Gericht Mujadara - vegan, gesund und lecker

Hülsenfrüchte sind gesund, reich an Inhaltsstoffen und halten lange satt. Als Mujadara werden sie klassischerweise mit Reis kombiniert und können wunderbar vegan zubereitet werden.

Das traditionelle Gericht ist nicht nur unter dem Namen Mujadara bekannt, es wird auch Megadarra oder Mejadra genannt. Bei unserem Rezept haben wir uns für Linsen entschieden. Diese können aber, je nach individuellem Geschmack, durch andere Hülsenfrüchte ersetzt werden.

Mujadara für 4 Personen

Die Zutaten

  • 200 g grüne Linsen
  • 180 g Basmati-Reis
  • 1 kleine Zwiebel (geschält und gewürfelt)
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen (geschält und in dünne Scheibchen geschnitten)
  • 2 bis 3 Lorbeerblätter
  • 1 TL Meersalz
  • 20 bis 30 g Rosinen (je nach persönlichem Geschmack)
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 Löffelspitze gemahlenen Kardamom
  • 1 Löffelspitze Piment (gemahlen)
  • 1 TL Ceylon-Zimt
  • 1/2 TL Koriandersamen (ersatzweise 1 Löffelspitze gemahlenen Koriander)

Für die Dekoration

  • 150 g griechischer Joghurt, alternativ Kokosmilch Joghurt
  • 1/2 Bund frischer Dill, individuell fein oder grob gehackt
  • 1/2 Bund frische Minze, Blätter abzupfen und nach Geschmack grob oder fein hacken
  • 2 EL Sonnenblumenkerne oder gehackte Pistazien

Die Zubereitung

Das Kokosöl in einer tiefen Pfanne schmelzen und bei niedriger Temperatur erhitzen. Die Knoblauchscheiben und Zwiebelwürfel hinzufügen und ca. 3 Minuten gemeinsam dünsten, bis die Zwiebelwürfel glasig sind. Das Salz und die anderen Gewürze in einen Mörsertopf geben, gut vermischen und vermörsern (oder Sie verwenden gleich gemahlene Gewürze).

Die fertige Gewürzmischung zu den Zwiebeln/Knoblauch in die Pfanne geben und im Kokosöl leicht anrösten. Anschließend die Linsen mit in die Pfanne geben und leicht anrösten, bevor etwa 800 bis 850 ml Wasser hinzukommen.

Nach etwa 10 Minuten wird der ungekochte Basmatireis mitsamt der Rosinen in die Pfanne gegeben und unter die Mischung gerührt. Die Gartemperatur so weit reduzieren, dass der Pfannen Inhalt nur noch köchelt.

Damit das Kochwasser nicht vollständig verdampft, sollte der Pfannendeckel schräg auf die Pfanne aufgelegt werden. Nach etwa 20 Minuten (nach Zugabe des Reises) sollte die Mischung aus Reis und Linsen gar sein.

Die frische Minze mit dem frischen Dill kann jetzt unter das Pfannengericht gehoben werden. Je nach Geschmack können Sie jetzt Joghurt hinzugeben und mit Sonnenblumenkernen oder gehackten Pistazien (ersatzweise gehackte Kürbiskerne) bestreuen und servieren. Oft werden zum Gericht zusätzlich noch geröstete Zwiebeln gereicht. Auch können noch, ganz individuell, frische Petersilie oder Zitronenmelisse hinzugefügt werden.

Mujadara ist sehr individuell

Für das klassische One Pot Gericht Mujadara gibt es kein wirkliches Rezept. Sie können sich am Rezept orientieren, aber auch immer wieder eigene Kreationen probieren.

Würzen Sie das Gericht nach eigenem Geschmack. In einigen arabischen Ländern wird der Eintopf auch püriert oder halb-püriert angeboten. Ist kein Basmatireis zur Hand, kann auch Vollkorn- oder Risotto Reis verwendet werden. Die Zubereitung ist einfach und geht auch noch recht schnell.

Das könnte Sie auch interessieren

Foto©san_ta/Fotolia

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here