DIY nachhaltige, probiotische Kosmetik – Urlaub für Ihre Haut

DIY nachhaltige, probiotische Kosmetik - Urlaub für Ihre Haut
DIY nachhaltige, probiotische Kosmetik - Urlaub für Ihre Haut

Wer auf Kunststoff im Alltag möglichst verzichten möchte, sollte auch Kosmetikprodukte im Fokus haben. Gesunde, nachhaltige, wirksame probiotische Kosmetik kann man ganz einfach selber herstellen.

Probiotika sind nicht nur in der Nahrung gesund

Ein gesunder Darm sorgt nicht nur für ein gestärktes Immunsystem und allgemeines Wohlbefinden, sondern auch für eine gesunde Haut. Es ist also wichtig, dass Sie täglich möglichst viel probiotische Lebensmittel essen.

Probiotika sind in Sauermilchprodukten wie z. B. in Joghurt, aber auch in Sauerkraut enthalten. Um nachhaltige Kosmetik für einen schönen Teint selber herzustellen, können Buttermilch, Joghurt und Kefir nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich für die Hautpflege verwendet werden. Probiotika enthalten lebende Mikroorganismen, die die Haut nicht nur gesund erhalten, sondern auch für eine gute Regeneration sorgen.

Traditionelle probiotische Kosmetik

Probiotika sollten möglichst frisch verwendet werden. Aus diesem Grund ist es nicht so einfach, sie in handelsübliche Cremes zu „verpacken“. Das muss auch nicht sein. Wer möglichst nachhaltig und gesund leben möchte, stellt sich seinen Joghurt und Kefir einfach selber her (Rezepte am Ende des Artikels). Dadurch wird auch der tägliche anfallende Plastikmüll reduziert. Im Übrigen wurden schon vor langer Zeit Probiotika in der Volksmedizin zur Hautpflege verwendet.

Sonnengereizte bis hin zu sonnenverbrannter Haut (Sonnenbrand) kann mit Joghurt, in dem ein wenig reiner Bienenhonig eingerührt wird, therapiert werden. Die Mischung kühlt angenehm die Haut und regt die Regeneration an. Es wird immer nur die Menge angerührt, die auch wirklich benötigt wird. Die Mischung aus Joghurt und Honig kann nicht nur therapeutisch, sondern auch vorbeugend und pflegend verwendet werden. Sie eignet sich hervorragend als straffende Maske für Gesicht und Dekolleté.

Die Mischung wird mit den Fingern oder einem Spatel so dick auf die Haut aufgetragen, dass sie nicht verläuft. Nach einer Einwirkzeit von etwa 30 Minuten kann die natürliche Hautmaske mit lauwarmem Wasser wieder abgespült werden. Eine zusätzliche Pflegecreme ist in der Regel nicht nötig, wenn z.B. die Gesichtshaut täglich mit dieser Maske versorgt wird. Hautunreinheiten haben kaum eine Chance, weil die Gesichts-, aber auch die Körperhaut, sanft an einen natürlichen pH-Wert herangeführt wird.

Die Behandlung ist auch empfehlenswert, wenn es zu Hautunreinheiten auf dem Rücken oder Dekolleté gekommen ist.

Kefirmaske am Morgen

Alternativ zu einer Joghurtmaske kann eine Kefirmaske am Morgen wahre Wunder wirken. Kefir enthält, im Gegensatz zum Joghurt, einen sehr geringen Anteil Alkohol.

Hierbei ist zu erwähnen, dass nur selbst gemachter Kefir, mithilfe von Kefirpilzen, wirklich echter Kefir ist. Fertiger Kefir aus dem Supermarkt enthält nicht die gleichen Inhaltsstoffe und schmeckt nur ähnlich. Echter Kefir ist saurer, wirklich fermentiert und reich an Probiotika.

Für eine wirksame Kefirmaske werden Wattepads so zugeschnitten, dass sie aneinandergelegt die gewünschten Gesichtsbereiche bedecken. Danach werden sie von einer Seite in Kefir getaucht und auf die Gesichtshaut aufgelegt. Die Wattepads bleiben ohne weiteren Zusatz auf der Haut haften.

Nach 10 bis 30 Minuten (je nach Hautbild und Wohlbefinden) werden die Wattepads abgenommen und das Gesicht mit lauwarmem Wasser gründlich abgespült.

Wem die tägliche Hautpflege mit einer Kefirmaske zu aufwendig ist, kann diese auch seltener durchführen. Selbst bei 2 bis 3 Anwendungen in der Woche sind positive Hautveränderungen deutlich erkennbar. Abgestorbene Hautschüppchen lösen sich leichter ab (lassen sich bei der Gesichtswäsche einfach mit dem Handtuch abrubbeln), Hautunreinheiten treten seltener auf und kleine Fältchen verschwinden.

Probiotische Kosmetik aus dem Kühlschrank

Probiotische Kosmetik ist besonders wirksam, wenn sie aus dem eignen Kühlschrank kommt. Sie enthält keine Konservierungsmittel und ist vollkommen natürlich. Sie entscheiden selber, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Kefir und Joghurt können nicht nur aus Kuhmilch, sondern auch Schafs- oder Ziegenmilch hergestellt werden. Nutzen Sie den gesunden Effekt der Probiotika gleich doppelt. Kaufen Sie beim Bauern in der Nähe frische Milch in Bio-Qualität und bereiten daraus Joghurt und Kefir selber zu.

Sie nehmen die gesunden Probiotika nicht nur über die Nahrung, sondern auch über die Haut auf. So kann man sicher sein, dass die Probiotika aus Joghurt und Kefir frisch und lebendig sind.

Haut- und Haarpflege mit Joghurt und Kefir

Sollten trotz der Hautpflege mit lebenden Probiotika Hautunreinheiten existieren, können Sie etwas Aktivkohle und Heilerde mit Kefir oder Joghurt mischen und als Hautmaske auftragen. Beide Inhaltsstoffe sorgen für einen Kapillareffekt wenn die Hautmaske trocknet, sodass die behandelten Hautregionen zusätzlich entgiftet werden.

Zur besonderen Haut und Haarpflege können Sie nach einer entgiftenden Hautmaske eine pflegende Maske aus Avocado, Joghurt / Kefir und Honig auftragen. Das Rezept können Sie nach eigenen Bedürfnissen anpassen.

Die Zutaten

  • 1/4 Avocado, mit einer Gabel zu Mus gedrückt
  • 1/2 TL Honig
  • 2 EL Joghurt oder Kefir

Die Zubereitung

Alle Zutaten gut miteinander vermischen und auf die gewünschten Hautbereiche auftragen. Die Maske solange auf der Haut belassen, wie Sie es als angenehm empfinden (maximal 45 bis 60 Minuten). Mit viel lauwarmem Wasser abwaschen. Eine weitere Hautpflege im Anschluss an diese Maske ist nicht notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Foto©patramansky/Fotolia

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here