Eine duftende Öllampe selber herstellen

Eine duftende Öllampe selber herstellen
Eine duftende Öllampe selber herstellen

Gerade in den Wintermonaten, wenn die Tage kurz und dunkel sind, steigt der Wunsch nach Gemütlichkeit. Kerzen haben in den Wintermonaten Hochsaison. Leider sind Kerzen nicht nur anheimelnd und gemütlich, sie sind auch teuer und teilweise gefährlich.

DIY eine günstige und zweckmäßige Öllampe

Mit ein wenig Geschick, einigen schönen Gläsern und einer Flasche Speiseöl können Sie sich Öllampen selber basteln, die nicht nur in der Winterzeit, sondern auch im Advent und zu Weihnachten die gewünschte Atmosphäre im Haus und auf der Terrasse bringen können. Einfacher und günstiger geht es kaum. Die Öllampen sind zudem wesentlich sicherer und gesünder als Kerzen. Kritiker machen immer wieder darauf aufmerksam, dass die Dämpfe, die durch die Verbrennung von Kerzenwachs entstehen, alles andere als gesund sind. Schauen Sie sich einfach einmal die kurze und einfache Anleitung an, vielleicht haben Sie Lust, gleich im Anschluss Ihre erste Öllampe, zu bauen.

Es werden benötigt

  • 1 ausreichend Gefäß
  • Speiseöl
  • etwas Leitungswasser
  • ein Korken
  • 1 Messer
  • 1 Docht
  • evtl. ätherische Öle für die Beduftung
  • bei Bedarf einige Steine für die Deko
  • 1 kleines Stück Alufolie

Beginnen Sie mit dem Weinkorken. Von dem wird mit einem scharfen Messer eine etwa 1 Zentimeter dicke Scheibe abgeschnitten. Danach stechen Sie genau in der Mitte der Korkenscheibe ein Loch durch und wickeln dieses Stück Korken sorgsam und fest in ein kleines Stück Alufolie. Diese soll nur als Brandschutz dienen, damit der Korken bei der Benutzung der Öllampe nicht anbrennt.

Nachdem Sie den Korken mit der Alufolie fest umwickelt haben, muß das Loch noch einmal  in der Mitte der Korkenscheibe nachgestochen werden. Anschließend können Sie direkt durch das Loch den Docht ziehen und im unteren Bereich (unter der Korkenscheibe) mit einem Knoten fixieren. Das obere Ende des Dochtes, das aus der Korkenscheibe heraussschaut sollte lang genug sein, damit es angezündet werden kann. Fertig!

Das könnte Sie auch interessieren

Massagekerzen selber herstellen

Foto©Bhargava/CC0.0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here