Von Ayurveda bis Qigong: Traditionelle Heilkünste als Alternativmedizin

Menschen suchen immer wieder den Weg zu den traditionellen Heilkünsten. Der Gedanke liegt nah: Wie sollen natürliches Heilen Jahrtausende überlebt haben, wenn es nicht funktionieren würde? Erst seit der Mensch als Wissenschaftler Beweise für das Wirken verlangt und sich die moderne Medizin in das Leben gedrängt hat, wird die generationsreiche Heilkunst infrage gestellt. Welche Möglichkeiten bietet die Alternativmedizin heute?

Die Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin gehört mit der Ayurveda Lebens- und Heilkunst zur ältesten überlieferten Heilmethode. Sie hat sich im Laufe von mehr als 6000 Jahren entwickelt. Zum Vergleich: Die uns heute bekannte Schulmedizin existiert in ihrer Form erst seit rund 300 Jahren. Die Chinesen entwickelten die hohe Heilkunst über verschiedene Zeitepochen hinweg. Sie umfasst bis heute ein extrem detailliertes Wissen über den Körper. Hier stehen die Anatomie, die Energiebahnen des Körpers und die Funktionen der Organe im Mittelpunkt des Heilens. In der chinesischen Medizin geht es vor allem um die Vorbeugung von Krankheiten. Sie bietet hier verschiedene Therapieformen wie die Akupunktur, Bewegungsübungen wie Qigong oder Massagetechniken wie Tuina Anmo. Natürlich spielt auch die Ernährung eine große Rolle, die jedoch als Beratungselement fungiert. Im Allgemeinen wird bei der TCM eine hohe Eigenverantwortung vom Patienten erwartet.

Leseempfehlung: Ayurvedische Ernährung

Aus Indien – Ayurveda

Ayurveda wird im Ursprungsland Indien nicht nur als Heilkunst, sondern auch als Lebensphilosophie für ein gesundes, harmonisches Leben verstanden. Auch hier geht es bei den Elementen Ernährung, Yoga, Pflanzenheilkunde, Massage und innere Reinigung vorrangig um die Vorbeugung von Krankheiten. Ganz nach dem Motto „In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist“ erstreckt sich die ganzheitliche Heilkunst Ayurveda in jedem Bereich des Lebens. Es geht also nicht nur um die physische, sonder auch immer um die psychische Gesundheit des Einzelnen. In Indien, Sri Lanka und Nepal wird Ayurveda von vielen Menschen angewendet. Ferner sind auch bestimmte Gewürze, Getränke und Lebensgewohnheiten Bestandteil des Alltags, sodass schon die Kleinsten mit dieser Heilkunst ganz natürlich aufwachsen.

Unser Video-Tipp: Ungeahnte Wirkungen – Ernährung zwischen Genuss und Vernunft


Video © axel foley

Vergessene Heilkünste wieder neu entdeckt

Neben diesen beiden großen Heilkünste mit langer Historie werden noch zahlreiche andere Heilverfahren in der Alternativmedizin eingesetzt. Vielleicht ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch andere dieser natürlichen Heilverfahren anerkannt werden. Immerhin wird heute beispielsweise die Akupunktur anerkannt und von den Krankenkassen partiell übernommen.
Die Homöopathie hingegen wird es schwer haben, eine solche Akzeptanz zu erhalten. Wenn auch die wissenschaftlichen Beweise der Wirksamkeit fehlen, so fühlen sich viele Patienten hier sehr wohl und vor allem besser. Sie zeichnet sich durch eine individuelle Behandlungsart aus, bei der jeder Patient individuell angesehen wird. Ebenfalls traditionell aber weniger bekannt sind die medizinischen Schriften der Universalgelehrtin Hildegard von Bingen. Sie hat der Menschheit umfassendes Wissen über Krankheiten und Pflanzen und insbesondere auch viele Schriften für das Fasten hinterlassen.

Vertrauen in die Alternativmedizin

Der positive Aspekt der Alternativmedizin: Sie hat in der Regel keine der Nebenwirkungen, wie sie von herkömmlichen Medikamenten bekannt sind. Ein weiterer Vorteil ist die Individualität der natürlichen Heilkünste. Jeder Mensch ist unterschiedlich, und während bei einem Menschen schwerer Kopfschmerz als Stresssymptom auftritt, ist bei einem anderen Patienten die Wirbelsäule als Ursache zu finden. Ob Traditionelle Chinesische Medizin oder Augendiagnostik – diese traditionellen Heilkünste verdienen Vertrauen, basierend auf jahrhundertelangem Wissen und Erfahrung von Heilern.

Titelfoto © humonia – istock.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here