Weißkohl zubereiten – als Curry, Krautkuchen oder afrikanisch

Weißkohl zubereiten – als Curry, Krautkuchen oder afrikanisch
Weißkohl zubereiten – als Curry, Krautkuchen oder afrikanisch

Leider ist Weißkohl nicht mehr so angesagt. „Spießige Kohlrouladen oder langweilige Kohleintöpfe“ haben gegen exotische Rezept-Kreationen kaum eine Chance. Dabei ist das Gemüse richtig gesund und kann ssogar beim Abnehmen helfen. Wir haben für Sie zwei exotische Kohlrezepte mit Curry und Süßkartoffeln. Zum Schluss gibt es noch ein Krautkuchen Rezept. Eine gesunde und richtig leckere Abwechslung. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Würziger Weißkohl Curry, vegan

Die Zutaten reichen für 6 bis 8 Personen. Da sich der Weißkohl Curry gut einfrieren lässt, lohnt es sich, gleich eine größere Portion zu kochen.

Die Zutaten

  • 1 kg Weißkohl (Rohware, ungeputzt)
  • 3 Gemüsezwiebeln
  • jeweils 1,5 TL Koriander-, Ingwer-, Curry-, Bockshornklee-, Zimt- und Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 0,5 bis 1 EL Meersalz (nach Geschmack)
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 50 g Erdnüsse
  • der frische Saft einer halben Limette
  • 1/4 Liter Kokosmilch
  • frische Kräuter zum Garnieren, gehackte Petersilie oder Korianderblätter
  • 2 EL Kokosöl

Die Zubereitung

Den Weißkohl in der Mitte zerteilen, anschließend vierteln und die welken Blätter abnehmen. Den mittleren Strunk herausschneiden und die Kohlviertel in feine Scheiben schneiden, sodass feine Kohlstreifen entstehen. Die Zwiebeln halbieren und ebenfalls in feine Scheiben schneiden.

In einer gusseisernen Pfanne das Kokosöl erhitzen und die Gewürze hineingeben, leicht andünsten und dann Zwiebeln und Kohl hinzufügen. Den Kohl, die Zwiebeln und den Knoblauch in der Pfanne andünsten. Sobald der Weißkohl weicher wird, kann die Kokosmilch angegossen, die Erdnüsse hinzugefügt und die Hitze reduziert werden. Danach legen Sie den Deckel auf die Pfanne, damit der Eintopf etwa 5 Minuten bei geringer Hitze garen kann.

Die passende Beilage

Selbstverständlich passen Beilagen wie Kartoffeln oder Reis. Aber am besten schmeckt gekochtes Quinoa zu dem Weißkohl Curry. Alternativ kann die Hälfte der Kohlmenge bei diesem Rezept durch Kartoffeln, Süßkartoffeln oder Topinambur ersetzt, und eine Dose gehackte Tomaten zugefügt werden. Diese Rezeptur reicht für 4 bis 5 Personen – Beilage ist inklusive.

Perfekt serviert

Der Weißkohl Curry wird auf Tellern angerichtet, mit dem frischen Limettensaft beträufelt und den gehackten Kräutern garniert.

Weißkohl auf afrikanische Art

Mit gebackenen Süßkartoffeln, für 4 Personen, vegan

Die Zutaten

  • 8 Süßkartoffeln, geschält und in Spalten geschnitten
  • 4 Stangen Lauch (einmal der Länge nach tief einritzen und dann in sehr schmale Scheiben schneiden)
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 500 g Weißkohl (geputzt und ohne Strunk, in feine Scheiben geschnitten)
  • 500 g Mangold (gewaschen, Strünke und Blätter getrennt und fein geschnitten)
  • 100 g Belugalinsen, vorgaren und beiseite stellen
  • 2 rote Zwiebeln, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Meersalz und Pfeffer nach Geschmack
  • ca. 3 EL Kokosöl für die Pfanne
  • 2 EL Kokosöl für die Süßkartoffeln
  • 150 g Kokosmilchjoghurt
  • 2 EL frische gehackte Kräuter nach Wahl

Die Zubereitung

Das Kokosöl für die Süßkartoffeln schmelzen und die Süßkartoffelspalten darin wenden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die geölten Kartoffelspalten darauf verteilen und bei 175 Grad Umluft im Backofen für etwa 30 Minuten garen. In der Zwischenzeit kann der Weißkohleintopf zubereitet werden.

Das Kokosöl in der Pfanne erhitzen, die fein geschnittenen Mangoldstängel, den Weißkohl, Lauch, Knoblauch und die Zwiebelwürfel hinzu geben und unter Wenden dünsten. Das Gemüse soll nicht anbräunen, da es ansonsten karamellisiert und nicht mehr schmeckt.

Sobald das Gemüse weich wird, können die fein geschnittenen Mangoldblätter, samt der gegarten Belugalinsen, unter den Eintopf gehoben werden. Schmecken Sie den Eintopf mit Meersalz und Pfeffer nach Ihrem Geschmack ab.

Perfekt serviert

Richten Sie die afrikanische Weißkohlpfanne mit den gebackenen Süßkartoffeln auf Tellern an und geben Sie, nach Geschmack, einen Löffel Kokosmilchjoghurt auf den Eintopf und dekorieren ihn mit frischen, gehackten Kräutern.

Weißkohl Krautkuchen mit Dinkelmehl

Vegetarisch, die Zutaten reichen für 2 runde Auflaufformen (Durchmesser 28 cm) bei einem normalen Appetit von 4 Personen : )

  • 150 g Dinkelmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 15 g frische Hefe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Kokosöl, zum Fetten der Auflaufformen
  • ca. 180 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Meersalz (für den Hefeteig)
  • 500 g geputzter und fein geschnittener Weißkohl
  • 2 EL Kokosöl für die Pfanne
  • 1 TL Meersalz für die Joghurt- / Eiermischung
  • 1/2 -1 TL Meersalz für den Kohl
  • 1 fein geschnittene Lauchstange
  • 2 fein gehackte Knoblauchzehen
  • 4 Eier
  • 200 g Joghurt
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • 150 g geriebener Käse nach Wahl

Die Zubereitung

Die beiden Mehlsorten mit dem Salz und Olivenöl in eine Teigschüssel geben. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und mit einem EL Mehl (der Mehlmischung) vermischen.

Sobald der Vorteig Blasen wirft, kann dieser in die Teigschüssel geschüttet und mit dem Mehl zu einem glatten Teig verknetet werden. Decken Sie die Teigschüssel mit einem sauberen, trockenen Küchentuch ab und lassen den Teig an einem ruhigen Ort gehen.

Schmelzen Sie in einer Pfanne das Kokosöl und dünsten den fein geschnittenen Weißkohl, Lauch und Knoblauch an. Zum Schluss würzen Sie das Gemüse mit ein wenig Salz und Pfeffer.

Der Joghurt wird mit den Eiern und dem TL Meersalz zu einer glatten Sauce vermischt.

Fetten Sie die Auflaufformen mit dem Kokosöl, teilen den Hefeteig und rollen die Hälften so groß aus, dass sie in je eine Auflaufform passen.

Jetzt teilen Sie das angedünstete Gemüse in 2 Portionen und füllen diese in die, mit Teig ausgelegten, Auflaufformen.

Ei-Joghurtmischung wird ebenfalls in 2 Portionen aufgeteilt und über das Gemüse gegossen. Zum Schluss wird der geriebene Käse über beide Auflaufformen gegeben und der Backofen auf 175 Grad (Heißluft) vorgeheizt. Der Krautkuchen wird etwa 30 Minuten gebacken, bis der Käse Blasen wirft und leicht bräunlich wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Foto©CS Stock Images/Fotolia

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here