Welche Vorteile bietet Naturkosmetik für die Haut ?

Warum verträgt die Haut mancher Kosmetiknutzer/innen Naturkosmetik besser als herkömmliche Produkte?

Wer sich einmal die Zeit nimmt, die Inhaltsangaben von Cremes und anderen Kosmetikprodukten genau zu betrachten, wird kaum verstehen, welche Inhaltsstoffe wirklich enthalten sind. Die meisten Inhaltsstoffe und Wirkstoffe sind synthetisch hergestellt und die beinhalteten Öle und Fette sind nicht auf Pflanzenölbasis, sondern auf Mineralölbasis. Natürlicherweise kommt der menschliche Organismus gar nicht mit Mineralölprodukten in Verbindung. Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers, daher sind die Pflege und die sorgsame Auswahl von Pflegeprodukten von entscheidender Wichtigkeit. Die Haut atmet und nimmt die Inhaltsstoffe von Pflegeprodukten auf. Über die Haut können nicht nur pflegende Wirkstoffe in den Organismus gelangen, sondern auch Giftstoffe.

Die Haut sollte pfleglich behandelt werden

Damit die Haut ihre Aufgaben erfolgreich erfüllen kann, muss sie gepflegt werden. Konsumenten werden schon seit vielen Jahren vor Kleidungsstücken gewarnt, die giftige Appreturen enthalten können. Diese gelangen über die Haut genauso in den Körper, wie die Inhaltsstoffe von Pflegeprodukten. Es liegt daher auf der Hand, dass natürliche Inhaltsstoffe in einer Naturkosmetik weitaus unbedenklicher sind, als synthetische Wirkstoffe, deren Langzeitwirkungen noch gar nicht erforscht sind. Synthetische Inhaltsstoffe zerfallen auf der Haut, dringen in den Organismus ein und lagern sich irgendwo im Körper ab. Niemand kann zum heutigen Zeitpunkt sagen, ob diese Ablagerungen Genveränderungen zur Folge haben können oder nicht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, verwendet daher nur Produkte der Naturkosmetik, die biologisch, auf natürlicher Basis sind. Schon seit Jahrtausenden pflegen die Menschen aller Nationen ihre Haut mit Pflanzenölen, Nebenwirkungen sind bei den meisten Ölen nicht bekannt.

Vorsicht ist immer von Vorteil

Jedes Pflegeprodukt, das auf dem Markt ist, wird aufwendig auf seine Verträglichkeit geprüft. Man kann daher nicht prinzipiell davon ausgehen, dass Hautpflegeprodukte auf Mineralölbasis schlecht sind. Man sollte nur in der Lage sein, die Unterschiede erkennen zu können. Wie man selber darauf reagiert und für welchen Einkauf man sich entscheidet, kann jeder selber entscheiden. Vielleicht hilft es auch weiter, wenn man seinen eigenen Körper genau beobachtet, wenn die unterschiedlichen Produkte zur Anwendung kommen. Nicht umsonst enthalten die meisten Pflegeprodukte für Babys zumeist ausschließlich Pflanzenöle. Selbst auf günstigen Babyölen ist zu lesen, dass diese kein Mineralöl enthalten. Es ist immer ratsam, dem Kleingedruckten auf der Rückseite etwas mehr Beachtung zu schenken.

Foto©flickr.com/ladydragonflyherworld

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here