5 Dinge, die bei der Wahl einer Krankenversicherung wichtig sind!

Eine passende Krankenversicherung ist für jeden Menschen wichtig. Übernimmt sie nicht nur die Kosten im Falle einer Behandlung, sondern kann auch mit passenden Vorsorgemaßnahmen vor schlimmen Erkrankungen schützen.

Warum geht es nicht ohne Krankenversicherung?

Eine Krankenversicherung ist nicht nur dafür da, um die Kosten einer Behandlung zu übernehmen.

Sie ist auch dafür da, um Behandlungen zu koordinieren, Vorsorgemaßnahmen anzubieten und im Falle einer schweren Erkrankung entsprechende Rehabilitationsmaßnahmen zu finanzieren.

Wer einmal ernsthaft krank war, kennt die Kosten und den Aufwand, den die Krankenkasse hier zu tragen hat.

Ohne eine gute Absicherung – egal ob gesetzlich oder privat – geht es also nicht. Denn die Nachteile, wenn keine Krankenversicherung vorliegt, sind vielen bekannt. Gerne wird dann mit einer Auslandsversicherung gegengesteuert, die als Ersatz angesehen werden kann. Aber eben auch nur bis zu einem bestimmten Punkt.

Für die Auswahl einer guten Krankenversicherung und somit auch Krankenkasse gibt es einige Punkte, die unbedingt beachtet werden müssen. Damit die Versicherung nicht nur Geld kostet, sondern ihren Nutzen auch entfalten kann.

Private oder gesetzliche Krankenkasse?

Als erster wichtiger Punkt muss geklärt werden, wo die Versicherung abgeschlossen werden soll. Bei einer privaten Krankenkasse oder einer gesetzlichen Krankenkasse? Privat versichern können sich hauptsächlich Selbständige, Freiberufler und Beamte.

Diese Berufsgruppen haben aber auch wie jeder andere Versicherte die Möglichkeit, sich in einer gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig zu versichern.

Unterschiedliche Leistungen und Beiträge müssen entsprechend miteinander verglichen werden, um eine Entscheidung treffen zu können.

Ferner muss berücksichtigt werden, dass der Wechsel von einer privaten in eine gesetzliche Versicherung nur bedingt möglich ist.

Die Leistungen der Krankenkasse

Es gibt diverse Leistungsmerkmale, die bei der Auswahl der besten Versicherung berücksichtigt werden müssen. Stellvertretend sollen hier die vier wichtigsten Merkmale kurz beleuchtet werden. Dazu gehören:​

Die Erreichbarkeit

Die Erreichbarkeit der Krankenversicherung ist ein elementarer Baustein bei der Auswahl. Es gibt Verbraucher, die eine Versicherung vor Ort wünschen, um Fragen oder auch Probleme direkt klären zu können. Anderen reicht ein telefonischer oder schriftlicher Kontakt aus. Die Entscheidung liegt somit beim Suchenden, was wichtig ist.

Spezielle Angebote für chronisch Kranke

Chronisch Kranke sind auf eine besondere Versorgung und Betreuung angewiesen. Die Krankenkasse sollte deshalb entsprechende Angebote bereithalten, um die Bedürfnisse der Betroffenen erfüllen zu können.

Der Hausarzttarif

Mit Hausarzttarifen wird inzwischen bei einigen Krankenversicherungen geworben. Geht der Versicherte lieber zum Hausarzt als zum Facharzt, kann er an einem Bonusprogramm teilnehmen oder er bekommt am Ende des Jahres Geld zurück. So oder so – es lohnt sich auf jeden Fall.

Zusatzleistungen – Igel

Zusatzleistungen sind oftmals die Sahnehaube, die von den Versicherungen angeboten werden. Jeder Interessent muss sich im Vorfeld die Frage stellen, welche Zusatzleistungen für ihn wichtig sind. Bei der Wahl der passenden Versicherung muss das berücksichtigt werden.

Ein gute Vorüberlegung erleichtert die Auswahl

Die Krankenversicherung ist die wichtigste Versicherung, die wir im Leben abschließen. Sie gilt als Pflichtversicherung und wird von unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften angeboten. Bei der Auswahl der passenden Versicherung geht es nicht nur um die Höhe der monatlichen Beiträge, sondern hauptsächlich um die Leistungen, die mit dem Angebot in Verbindung gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie Entspannung das Immunsystem stärken kann

Foto©iStock – Lothar Drechsel