DIY Sanddorn – Saft, Smoothie, Zucker, Gesichtsöl und Badesalz

Sanddorn kann man z.B. an der Nord- oder Ostsee selber ernten, aber auch als Saftkonzentrat im Handel kaufen. Die Beeren sind sehr sauer, vitaminreich und enthalten viel Beta-Carotin und Vitamin B12. Nicht nur der Saft ist gesund, sondern auch das Öl, das aus den Kernen gepresst wird. In der Kosmetik eingesetzt, glättet es die Haut und lässt Entzündungen abklingen.

DIY Sanddorn - Saft, Smoothie, Zucker, Gesichtsöl und Badesalz
DIY Sanddorn – Saft, Smoothie, Zucker, Gesichtsöl und Badesalz

Sanddornsaft selber machen

Sanddorn hat seinen Namen nicht umsonst. Bei der Ernte müssen Sie sich vor den Dornen des Strauches gut schützen. Sanddornsaft können Sie nicht einfach mit einem Entsafter zubereiten. Sie müssen den Saft nach traditioneller Art gewinnen.

Die Zutaten

  • 1,5 Kilo frische Sanddornbeeren
  • 150 g Zucker
  • 750 ml Wasser
  • 1 Sieb
  • 1 Topf
  • 1 Schüssel

Die Zubereitung

Die Sanddornbeeren müssen sehr sauber gewaschen und sortiert sein. Schimmelige Beeren müssen entsorgt werden.

Die gereinigten und gut sortierten Beeren kommen mit den übrigen Zutaten in einen Topf und werden einmal kurz aufgekocht. Damit möglichst viele Vitamine erhalten bleiben, sollte die Kochzeit recht kurz sein.

Beim Aufkochen quellen die Beeren auf und werden weich. Jetzt lassen sie sich einfach mit einer Gabel zerdrücken und mit einem Löffel ausstreichen. Dafür wird nach ein Sieb auf eine Schüssel gesetzt, der gesamte Topfinhalt hineingeschüttet (Zuckerwasser und Beeren), die Beeren zerdrückt und durch das Sieb gestrichen. Zurück im Sieb bleiben die Fruchthaut und Kerne. Damit der vitaminreiche Saft nicht verdirbt, kann er portioniert eingefroren werden.

Sanddorn Smoothie mit Datteln, Apfel, Banane und Grüntee

Ein gesunder und vitaminreicher Smoothie kann mit dem selbst gemachten Sanddornsaft zubereitet werden. Da der Saft sehr sauer ist, schmecken süße Früchte im Smoothie besonders gut.

Die Zutaten (für 1 Person)

  • 40 ml Sanddornsaft
  • 1/2 Apfel
  • 1 Dattel ohne Kern
  • 1/2 Banane
  • 150 ml Grüntee

Die Zubereitung

Den 1/2 Apfel vom Kerngehäuse befreien und in grobe Stückchen schneiden, die geschälte 1/2 Banane in Scheiben schneiden und die Dattel entkernen und stückeln. Alle Zutaten in einen Blender geben und kräftig mixen, bis der sämige Smoothie die gewünschte Konsistenz hat.

Sanddornzucker selber machen

Sanddornzucker ist ein aromatisierter Zucker, der Pan Cakes oder andere Süßspeisen verfeinern kann. Er wird wie ein Gewürz dosiert und braucht daher wegen seiner Kalorien nicht „gefürchtet“ zu werden.

Die Zutaten

  • 200 g Zucker
  • 100 g frische Sanddornbeeren

Die Zubereitung

Die frischen Beeren einfach in einen Blender oder kleinen Küchenmixer geben und kurz mixen. Die vermixten Sanddornbeeren in ein kleines Sieb geben und den Saft mit einem Löffel in ein kleines Schüsselchen streichen. Danach wird so viel Zucker in das Schüsselchen gegeben, bis der gesamte Sanddornsaft aufgesaugt wird.

Damit der Zucker haltbar wird, muss er noch getrocknet werden. Dafür legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und verteilen den orangefarbenen Zucker dünn auf dem Papier. Stellen Sie das Blech an einen warmen Ort (ca. 30 Grad) und wenden Sie den Zucker hin und wieder, damit er von allen Seiten trocknen kann. Nach dem Trocknen wird der Sanddornzucker in ein fest verschließbares Twist-off-Glas gefüllt und luftdicht verschlossen.

Sanddorn Gesichtsöl für die tägliche Pflege

Es müssen nicht immer fertige Gesichtscreme gekauft werden, um eine zarte Gesichtshaut zu bekommen. Es können auch selbst gemachte Gesichtsöle sein, die einen ganz hervorragenden Effekt haben.

Pflegendes Sanddorn-Gesichtsöl wird in kleinen Mengen immer wieder frisch zubereitet und benötigt daher keine Konservierungsstoffe. Damit eine hygienische Entnahme und Verwendung des Gesichtsöls möglich ist, kaufen Sie sich am besten eine leere Pipettenflasche (20 ml) in der Apotheke. Entscheiden Sie sich für Braunglas, damit das pflegende Öl vor Licht geschützt ist und nicht oxidiert. Das pflegende Sanddornöl mildert Falten und schützt vor Entzündungen.

Die Zutaten

  • 10 ml Hanfsamenöl
  • 5 ml süßes Mandelöl
  • 3 ml Jojobaöl
  • 1 ml Sanddornkernöl
  • 1 ml Wildrosenöl
  • 2 Trpf. ätherisches Zitronenöl

Alle Öle sollten kalt gepresst und nicht raffiniert sein.

Die Zubereitung

Geben Sie alle Zutaten in die Pipettenflasche und mischen Sie diese kräftig durch. Lagern Sie das Gesichtsöl am besten kühl und dunkel.

Sanddorn Badesalz selber machen

Ein Entspannungbad in der eigenen Wanne kann manchmal sogar den Besuch in einem Wellnesstempel ersetzen. Selbst gemachtes Sanddorn-Rosmarin Badesalz entspannt und erfrischt zugleich.

Die Zutaten

  • 1 Kilo reines Meersalz (oder Totes Meer Salz)
  • 100 g frischer Rosmarin
  • 100 g frischer Thymian
  • 6 EL Milchpulver
  • 1 TL Sanddornöl
  • 1 TL Sanddornsaft

Nach einer Woche

  • 30 Tropfen ätherisches Orangenöl

Die Zubereitung

Zupfen Sie die frischen Rosmarinnadeln und Thymianblätter von den Stängeln und hacken diese grob mit einem Kräutermesser. Dann mischen Sie alle Zutaten in einer großen Schüssel. Lassen Sie die Schüssel etwa 1 Woche offen stehen und mischen das Kräutersalz täglich durch. Die Feuchtigkeit im Salz soll verdunsten, damit es trockener wird. Nach ca. 1 Woche geben Sie die 30 Tropfen ätherisches Orangenöl hinzu, mischen alles noch einmal gut durch und füllen das Badesalz in fest verschließbare Schraubgläser.

Die Dosierung

Für ein normales Wannenbad reichen 3 EL dieser Mischung aus. Geben Sie das Badesalz in die Badewanne und lassen dann das heiße Wasser einlaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Foto©laboko/Fotolia

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here