Kefir für die Hautpflege

Kefir zur Hautpflege

Die Tage werden immer kürzer und die Witterung ungemütlicher. Viele Menschen leiden in der dunklen Jahreszeit an Hautreizungen und juckenden Stellen. Nicht jeder möchte gleich cortisonhaltige Cremes oder Lotionen verwenden. Daher kann folgendes Kefir-Rezept oft Abhilfe schaffen, bevor medikamentöse Therapien Anwendung finden.

Kefir kann nicht nur getrunken werden

Kefir kann man einfach mithilfe eines Kefirpilzes selber herstellen. Er schmeckt nicht nur gut und ist gesund, wenn er getrunken wird, er kann auch für die Hautpflege verwendet werden. Gerade bei schuppenden und juckenden Hautregionen hat er schon häufig für nachhaltige Linderung gesorgt. Man benötigt etwa 50 ml frisch hergestellten Kefir und vermixt diesen mit 2 EL zart schmelzenden Haferflocken. Nach einer Ruhezeit von etwa 10 Minuten ist die flüssige Masse so eingedickt (weil die Haferflocken aufgequollen sind), dass sich die Masse einfach auf die betroffenen Hautstellen auftragen lässt. Sobald die Kefir-Haferflockenmasse angetrocknet ist (etwa nach 30 Minuten), kann sie mit warmem Wasser wieder abgewaschen werden.

Kefir zur Hautpflege
Kefir, Haferflocken und Blaubeeren – lecker! Foto/flickr.com/controlenthusedCC2.0

Zumeist ist gleich eine spürbare Verbesserung des Hautbildes erkennbar. Trotzdem sollte die Anwendung eine gewisse Zeit regelmäßig durchgeführt werden. Je nach Hautreizung kann die Anwendung täglich oder alle 2 Tage durchgeführt werden, bis die Beschwerden abgeklungen sind. Sollten die Hautreizungen schlecht abheilen, kann zu der Kefir-Haferflockenmasse zusätzlich ein Teelöffel Honig gegeben werden. Dieser fördert die Heilung und verbessert das Hautbild. Sollte die angegebene Rezeptmischung zu viel Masse ergeben, kann man den Rest als Gesichts- oder Handmaske verwenden. Die Haut wird weich, zart und gestrafft. Bei Anmischungen, bei denen kein Honig verwendet wurde, können die Reste auch als Katzenfutter verwendet werden. Da der Kefir durch den Kefirpilz in seiner Struktur verändert wird, mögen auch Katzen diese Mischung als kleine Leckerei zwischendurch.

Mit Kefir entsteht ein angenehmes Hautgefühl

Wer einmal eine Kefir-Haferflockenpackung angewendet hat, wird auf das angenehme Hautgefühl nicht mehr verzichten wollen. Allerdings sollte man beachten, dass man die Hautpflege erst dann durchführt, wenn man keine weiteren Termine an diesem Tag geplant hat. Die Packung regt die Durchblutung der Haut an, daher ist die Haut (z. B. Gesichtshaut) nach der Anwendung gerötet. Die Rötung bildet sich aber innerhalb von 30 bis 60 Minuten wieder zurück und die Haut sieht frisch und prall aus.

Titelfoto@flickr.com/allnightavenue/CC2.0    1

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here