Das Element Wasser – was es zu unserer Gesundheit beiträgt

Wasser ist Leben

Der Mensch besteht zu 85 Prozent aus Wasser. Wasser zieht Wasser an, sodass bereits an dieser Tatsache die besondere Wertigkeit von Wasser gerade auch für uns Menschen festgemacht werden kann. So ist zum Beispiel auch die therapeutische Wirkung des Wassers nicht zu unterschätzen.

Ob heiß oder kalt, fest oder flüssig: Ohne Wasser kein Leben

Wasser löscht den Durst, es reguliert den menschlichen Stoffwechsel, es ist maßgeblich an der Durchblutung beteiligt… In der Tat gibt es unendlich viele Faktoren, bei denen Wasser für den menschlichen Körper eine existenzielle Bedeutung hat. Es ist unerheblich, ob man heißes oder kaltes Wasser zu sich nimmt, zum Beispiel aus dem Wasserhahn oder aus dem noch dampfenden Teekessel.

Auch in gasförmiger Konsistenz ist Wasser von elementarer Bedeutung. In diesem Zusammenhang denke man nur einmal daran, wie außerordentlich wohltuend ein Dampfbad sein kann. Es öffnet die Poren, regt die Durchblutung an, es pusht den Stoffwechsel und sorgt so – regelmäßig angewendet – nachhaltig für mehr Lebensqualität.

Ist der Mensch krank, kann Wasser heilen

Sicherlich hat Jedermann schon einmal aufgrund einer heftigen Erkältung einen heißen Tee getrunken, um so aktiv den Heilungsprozess anzukurbeln. Erst in heißem Wasser können gesundheitsfördernde Kräuter ihre wohltuende Wirkung entfalten. Darüber hinaus wirkt Wasser zum Beispiel bei Fieber oder einem grippalen Infekt auch in Form von heißen oder kalten Umschlägen.

Wie erfrischend und belebend Wadenwickel, Stirntücher und Co. sein können, stellt man zumeist erst dann fest, wenn einen wirklich mal wieder das Virus „im Griff hat“. Gut zu wissen in jedem Fall, dass man nicht zwingend zu chemischen Präparaten bzw. Medikamenten greifen muss, sondern dass schon die Kraft des Wassers ausreichen kann, um sich schon bald wieder rundum fit und gesund zu fühlen.

Es darf getreten werden – Wasser wirkt „wahre Wunder“

Schon in den alten Naturvölkern waren heiße und warme Wassergüsse bekannt, wenn es darum ging, Krankheiten oder gesundheitliche Probleme zu kurieren. Übrigens gehört der „Quell allen Lebens“, das Wasser, schon von der ersten Lebenssekunde des Menschen dazu. Schon in der guten, alten Zeit kam keine Hebamme ohne heißes Wasser aus… Dies hat sich bis heute kaum geändert, wobei jedoch auch viele weitere therapeutische Anwendungen mit Wasser möglich sind.

Vom Wassertreten über die Kneipp’schen Güsse bis hin zu kalten oder heißen Bädern: Die Kraft des Wassers mit Blick auf den therapeutischen Wirkungseffekt ist wahrlich bemerkenswert. Nicht zuletzt spielt Wasser gar im Sport eine sehr wichtige Rolle, zum Beispiel um das Herz-Kreislauf-System zu stärken oder wenn es darum geht, Massagen in Anspruch zu nehmen.

Wasser – so einfach wie genial

Innerlich und äußerlich angewendet ist Wasser für den Menschen unverzichtbar. In der Tat hat Wasser die Bezeichnung „Quell allen Lebens“ redlich verdient…

Video©ARD        Titelbild©UmbertoPantalone | istock.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here