Magnesium – der gesunde Mineralstoff hilft sogar gegen Cellulite

Magnesium - der gesunde Mineralstoff hilft sogar gegen Cellulite
Magnesium - der gesunde Mineralstoff hilft sogar gegen Cellulite

Obwohl vielen bekannt ist, wie wichtig Magnesium für den menschlichen Organismus ist, werden Mangelerscheinungen oft nicht sofort erkannt. Welche Dosis braucht man am Tag? Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt 300 bis 400 Milligramm/Tag.

Magnesiummangel muss nicht sein

Magnesium wird nicht nur, wie oft fälschlich vermutet, von Sportlern benötigt, sondern von jedem Menschen. Es ist notwendig für die Produktion von körpereigenem Eiweiß (z. B. für den Muskelaufbau), für den Erhalt der persönlichen Leistungsfähigkeit, als Entzündungshemmer, zur Stabilisierung des Immunsystems, zur Vorbeugung von Migräne, Tinnitus, Herz-/ Kreislauferkrankungen und Schlaganfällen.

Für Diabetiker dürfte interessant sein, dass der Mineralstoff die Bauchspeicheldrüse anregen kann, mehr Insulin zu produzieren. Die Einnahme sollte aber unbedingt mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden, um die Insulintherapie anzupassen.

Wann besonders viel Magnesium vom Körper benötigt wird

Leiden Sie unter Stress, sind schwanger, stillen Sie oder treiben Sport? Dann benötigen Sie besonders viel Magnesium. Prämenstruelle Beschwerden können ebenfalls gemindert werden. Magnesium können Sie nicht nur als Nahrungsergänzungsmittel kaufen, sondern auch über die Nahrung aufnehmen. Mithilfe der Nährwerttabellen (als PDF) kann man erkennen, welche Lebensmittel besonders viel enthalten.

Im Übrigen kann der Mineralstoff auch Cellulite reduzieren. Frauen, die einen Magnesiummangel haben, lagern mehr Wasser im Gewebe ein, als diejenigen, die einen ausgeglichenen Magnesiumspiegel haben. Der optische Eindruck kann sich dadurch sehr verändern.

Aus dem Netz: Magnesium & Magnesiummangel

Stabilisieren Sie Ihre Nerven und Ihren Blutdruck

Ausreichend Magnesium wirkt sich nicht nur positiv auf unsere Nerven aus, es kann auch den Blutdruck stabilisieren. Sie frieren auch weniger.
Es ist auch dafür verantwortlich, dass sich Ihre Muskeln nach dem Sport besser entspannen und vermehrt Enzyme bilden, die bei der Fettverbrennung eine wichtige Rolle spielen. Kein Wunder, dass fettarme Käsesorten bei Diäten empfohlen werden. Sie enthalten viel Magnesium.

Als Laie ist es gar nicht so einfach, sich bei den unzähligen Angeboten im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel zurechtzufinden. Am besten achten Sie darauf, sich abwechslungsreich zu ernähren und sprechen mit Ihrem Arzt, falls Sie das Gefühl haben, zu wenig des Mineralstoffes zu sich zu nehmen. In der Regel wirkt die zusätzliche Dosis schnell.

Das könnte Sie auch interessieren

Video©DoktorWeigl, Foto©Yulia Furman/Fotolia

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here