Tipps und Übungen: So halten Sie sich Zuhause fit!

Tipps und Übungen: So halten Sie sich Zuhause fit!
Tipps und Übungen: So halten Sie sich Zuhause fit!

Fitness in den eigenen vier Wänden ist mittlerweile mehr als nur ein Trend. Zuhause lassen sich viele Übungen und Trainings ähnlich gut durchführen wie im Fitnessstudio – was viele Vorteile mit sich bringt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich Zuhause fit halten können.

Vorteile vom Training Zuhause

Training in den eigenen vier Wänden bringt viele Vorteile mit sich. Der wohl größte ist der Faktor Zeit: Sie müssen nicht erst in ein Fitnessstudio fahren, sondern können sich sofort in die Übungen stürzen – und zwar egal wann. Gerade als Ausgleich zum Home-Office ist Home-Training ideal. Viele Hilfsmittel und Trainingsgeräte brauchen Sie dabei in der Regel nicht. Eine große Menge an Übungen ist sogar mit dem eigenen Körpergewicht möglich. Es muss also nicht immer ins Fitnessstudio gehen.

Auch die Motivation spielte eine Rolle. Denn die Anmeldung und der Gang in ein Fitnessstudio stellen oftmals Hürden dar, die von einigen nicht genommen werden. Wenn man allerdings ohne großen Aufwand und ohne eine Verpflichtung ganz einfach Zuhause Sport machen kann, dann spricht wenig dagegen. Es gibt keine Ausreden! Ach ja, allein trainieren müssen Sie natürlich auch Zuhause nicht: Sie können sich einfach per Video-Call mit Freunden und Freundinnen verabreden und zusammen Sport machen.

Vielfältige Möglichkeiten beim Home-Training

Beim Training zu Hause haben Sie vielfältige Möglichkeiten, sich ein eigenes Trainingsprogramm zusammenzustellen. Viele Übungen können ganz einfach mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt werden. Praktisch: Durch den großen Hype rund um das Training in den eigenen vier Wänden gibt es zahlreiche Fitness-Coaches, die Videos mit Trainingsprogrammen und Übungen verbreiten. Vor allem auf YouTube finden Sie eine große Menge an tollen Trainingseinheiten, die Sie zusammen mit Profis auf dem Bildschirm absolvieren können.

Oftmals helfen dabei auch einige Trainingsgeräte. Die Wahl des Trainingsgerätes ist dabei natürlich entscheidend für den Effekt. Einige Gewichte und Hanteln eignen sich gut für das hauseigene Mini-Fitnessstudio. Wer etwas mehr Möglichkeiten haben will, der kann sich auch einen Stepper oder ein Fitness-Fahrrad anschaffen, auf dem im Stand getreten werden kann. Auf jeden Fall sollten Sie eine gute Matte haben, die rutschfest ist und einen guten Halt bietet. Auch gute Fitness-Schuhe sind zu empfehlen.

Welche Übungen sind für Zuhause ideal?

Sehr beliebt ist beim Home-Training das Cardio. Hierbei gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, um den Körper in Schwung zu bekommen. Die Übungen eignen sich vor allem zum Aufwärmen vor weiteren Einheiten. Außerdem sind sie absolute Kalorien-Killer und dann ideal, wenn das ein oder andere Pfund verschwinden soll. Für die meisten Einheiten in diesem Bereich brauchen Sie keine oder kaum Hilfsmittel, nur einen langen Atem.

Yoga hat sich ebenfalls zu einer sehr beliebten Form des Home-Trainings entwickelt. Hierbei wird vor allem die Körperbeherrschung trainiert. Viele Übungen sind aber auch an Fitness-Trainings angelehnt, das so genannte Fitness-Yoga. Ansonsten sind vor allem Übungen für den Bauch (klassische Sixpack-Workouts), die Beine, die Brust und den Rücken sehr einfach ohne viele Trainingsgeräte umzusetzen. Das macht sie zu idealen Übungen für Zuhause.

Fitness für Zuhause ist mehr als ein Trend

Die jüngste Entwicklung zeigt, dass Training Zuhause kein vorübergehender Trend ist, sondern eine ganz neue Lebenseinstellung. Regelmäßige Übungen in den eigenen vier Wänden halten Sie bei einem geringen Zeitaufwand fit und können auch eine ganze Menge Spaß machen. Durch die vielen Videos ist es kein Problem, auch komplexere Übungen nachzumachen, ohne dass ein Trainer in einem Fitnessstudio nehmen Ihnen steht. Es gibt also keine Ausreden mehr, um sich selbst Zuhause fit zu halten. Viel Spaß dabei!

Das könnte Sie auch interessieren

Fit und glücklich durch regelmäßigen Sport

Foto©istock.com – Inside Creative House