Was man mit Molke alles machen kann

Wer hin und wieder selber Joghurt oder Käse macht, steht oft vor dem Problem, dass man nicht weiß, was man mit der anfallenden Molke machen soll.

Was man mit Molke alles machen kann
Was man mit Molke alles machen kann

Bei der Joghurtherstellung (siehe Rezept griechischer Joghurt) entsteht, aufgrund der hinzugefügten Milchsäurebakterien, Sauermolke. Bei der Käseherstellung mit Lab entsteht dagegen Süßmolke. Die Sauermolke kann für den Ansatz von einem Sauerteig, aber auch zum Backen von Sauerteigbrot verwendet werden. Ebenso kann eine Haut pflegende Haferflockenmaske mit Sauermolke angerührt werden. Hierbei kann dann auf die Verwendung von Joghurt verzichtet werden.

Molke zum Trinken oder Backen

Die Süßmolke kann zum Kochen von Ricotta genutzt oder mit Zitrussäften zu einem lecker schmeckenden Getränk verwendet werden. Aufgrund ihrer hochwertigen Inhaltsstoffe ist Süßmolke auch als Badezusatz oder zum Seife sieden verwendbar. Hefebrote können ebenfalls mit Süßmolke gebacken werden. Bei der Teiganmischung wird dann einfach auf die im Rezept angegebene Wasser- oder Milchmenge verzichtet und die Flüssigkeitsmenge durch Süßmolke ersetzt.

Hunde, Katzen und andere Haustiere trinken besonders gerne frische Molke. Sie bekommt ihnen, im Gegensatz zu Milch, auch besonders gut, da sie kaum Fett enthält. Je länger man sich mit eigener Molke beschäftigt, desto mehr Verwendungszwecke fallen einem ein. Selbst im Garten kann sie Verwendung finden. Sie ist ein guter Dünger. Wer nicht weiß, was er mit seiner anfallenden Molke machen soll, kann einfach seine Pflanzen damit gießen.

Ein entspannendes Molkebad

Molke im Bad
Entspannung pur im Molkebad Foto/flickr.com/RenaudPhoto/CC2.0

Einfach wegschütten sollte man sia aber auf gar keinen Fall. Gerade in den kalten Wintermonaten leiden sehr viele Menschen an trockener und rissiger Haut. Ein Molkebad kann da Abhilfe schaffen. Wer aus rund 10 Litern Milch einen Käse gemacht hat, hat danach etwa 8 bis 9 Liter Molke übrig. So viel kann man weder verbacken noch trinken. Die Molke, die nach dem Backen usw. noch übrig ist, kann einfach durch ein Sieb (so werden eventuelle Käsestücke, die sich noch in ihr befinden, herausgefiltert) in die Badewanne geschüttet werden, und mit warmem Wasser zu einem Bad aufgefüllt werden. Ein Molkebad lässt sich leicht mit einigen Tropfen ätherischem Öl beduften.

In diesem Fall wirkt die Molke wie ein Emulgator, sodass sich die ätherischen Öle leicht im Badewasser verteilen können. Wer raue Hände oder Ellenbogen hat, kann diese auch in purer Molke baden. Einfach in eine Schüssel füllen und die betroffenen Hautstellen mindestens 10 bis 15 Minuten darin baden. Die Haut wird sanft und zart.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Titelfoto©hjschneider/Fotolia

3 KOMMENTARE

  1. ENDLICH! Seit Jahren mache ich Quark aus Biomilch und habe mir immer wieder diese Frage gestellt. Wohin mit der Molke? Zwar habe ich ein paar Damen als Abnehmer die sie trinken, aber soviel koennen auch sie nicht trinken wie ich gern Quark herstellen wuerde und potentiell Molke haette.
    Das mit dem Blumenduengen ist mit Vorsicht zu unternehmen. Ist der Molkeanteil im Giesswasser zu hoch, schaeumt das Wasser und hinterlaesst eine weissliche Kruste auf der Gartenerde. Das lockt -durch den suesslichen Geruch- Tiere an, die dann eifrig alles umgraben um an das vermeintliche Leckerchen zu kommen.
    Unsere 3 Katzen dagegen verbitten sich jegliche Molkezugabe und gehen laufen wenn ich ihnen damit komme.
    Aber die Idee zum Badezusatz ist klasse. Zumal sich Molke im Kuehlschrank sehr lange haelt.
    Vielen Dank!

  2. Enthält Molke nicht jede Menge Laktose? Katzen sind doch laktoseintolerant? Den Tip finde ich daher nicht gut.
    Die anderen Ideen sind toll!

    • Wir haben Ihre Frage an die Autorin weitergeleitet, und bekamen diese Antwort: „In Molke ist nicht so viel Lactose wie in Milch. Katzen wissen selber, was sie vertragen und was nicht. Nicht alle Katzen leiden unter einer Lactoseintoleranz. Die Nebenwirkungen sind dann leicht erkennbar: Katze bekommt Durchfall oder nicht. Im Internet findet man viele Katzenbesitzer, die beobachtet haben, dass Katzen gerne Molke trinken, das ist ganz normal. Katzen sind keine Hunde, die fressen und saufen nicht einfach etwas, weil Mensch es ihnen hinstellt“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here