Power Smoothies voller Energie – das Herbst- und Winterrezept

Power Smoothies voller Energie - das Herbst- und Winterrezept
Power Smoothies voller Energie - das Herbst- und Winterrezept

Smoothies sind das ganze Jahr über gesund. Aber auch im Winter gibt es einige besonders vitaminreiche Gemüsesorten, die den frischen Smoothie zu einem wahren Powerdrink werden lassen.

Smoothies mit Grünkohl oder Brokkoli

Grünkohl und Brokkoli gehören zu den Kohlsorten, die im Winter erhältlich sind und voller Energie und frischen Vitaminen stecken. Sie schmecken zwar auch gekocht gut, können aber als Zutat zu einem Smoothie absolut überzeugen. Sind das enthaltene Chlorophyll, die Vitamine B (1/2), C, K, A, sowie die Ballast- und die sekundären Pflanzenstoffe, inklusive der Senföle nicht gegart, ist die positive Wirkung auf die Gesundheit noch viel intensiver. Kaufen Sie sich einfach ausreichend viel Grünkohl und Brokkoli und mixen Sie sich jeden Tag Ihre frischen Smoothies zum Frühstück.

Power Smoothies – so einfach geht’s

Wie groß der Smoothie letztendlich sein soll, müssen jeder nach seinem eigenen Gusto entscheiden. Die folgende Rezeptur enthält daher nur circa Angaben, die nach Belieben abgeändert werden können. Wichtig ist nicht nur die Wirkung des Smoothies auf Ihre Gesundheit, sondern vor allem, dass er Ihnen auch schmeckt.

Unsere Empfehlung für das Grundrezept

  • etwa 40 bis 50 Gramm Brokkoli
  • die gleiche Menge Grünkohl (beide Gemüsesorten können mit den Stielen und Stengeln verarbeitet werden)
  • der Saft einer halben Zitrone
  •  ½ bis 1 El Honig bzw Zuckerrübensirup (vegan)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zentimeter frischer Ingwer
  • 100 ml grüner Tee, ungesüßt

Geben Sie die Mischung in einen kräftigen Blender und mixen Sie den Smoothie. Bei Bedarf können Sie ihn noch nach Geschmack würzen. Denken Sie daran, dass Sie Ihren Smoothie möglichst „durchkauen“, obwohl er flüssig und fein ist. So kann der Körper die enthaltenen Inhaltsstoffe noch schneller und intensiver aufnehmen.

Unser Video-Tipp: Rezept Green Smoothie Apfel Broccoli

Die Musik ist vielleicht ein wenig belastend. Notfalls leise stellen 🙂

Noch ein Tipp

Power Smoothies voller Energie - das Herbst- und Winterrezept
Grünkohl aus dem eigenen Garten – geht´s frischer?

Sollten Sie Brokkoli in Ihrem eigenen Garten angebaut haben, können Sie diesen, je nach Witterung, mindestens bis Ende Oktober ernten, manchmal auch noch länger. Legen Sie sich ruhig einen kleinen Vorrat an. In dem Fall können Sie die kleinen Röschen sogar einfrieren, ohne sie vorher zu blanchieren. Dadurch, dass Sie den Brokkoli nur für einen Smoothie verwenden, kommt es nur auf die Inhaltsstoffe, aber nicht auf die Optik an. Grünkohl gedeiht ebenfalls bestens im eigenen Garten, kann aber auch während der Frostzeiten geerntet werden.

Video©RSteuermann  Beitragsbilder©Titel/Breville USA/CC2.0  Artikel/GusbellSStudio/CC0.0

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here