Vegane Mayonnaise selber herstellen

Vegane Mayonnaise selber herstellen
Vegane Mayonnaise selber herstellen

Vegane Mayonnaise ist nicht nur teuer, Sie wissen auch nie so genau, was darin ist. Ein einfacher Kartoffelsalat, der nicht nur gerne beim Grillabend angeboten wird (zu gegrilltem Gemüse), sondern auch zu Weihnachten, beim traditionellen Heiligabendessen, kann schnell ganz schön teuer werden.

Machen Sie Ihre vegane Mayonnaise doch einfach selber

Vegane Mayonnaise selber herstellen
Frischer Knoblauch gehört einfach dazu

Vegane Mayonnaise kann ganz einfach und günstig zubereitet werden, wenn man Knoblauch mag. Die cremige Masse sollte nach Möglichkeit nicht nur mit Salz und Pfeffer gewürzt werden, sondern eben auch ein wenig mit Knoblauch. Dann schmeckt sie nicht nur besser, sondern ist auch viel bekömmlicher und gesünder. In Griechenland wird z.B. eine Art Mayonnaise aus Öl und Kartoffeln hergestellt, also vollkommen vegan. Sie können alternativ auch Reis zum Binden nehmen. Man braucht also weder Eier, Joghurt oder Schmand. Das Gute an der vegetarischen Mayonnaise-Variante ist, dass Sie alle Reste aus der Küche verwenden können, um die leckere Sauce einfach und günstig anrichten zu können.

Mischen Sie einfach die verschiedenen Komponenten zusammen und runden diese geschmacklich ab. Halten Sie sich immer noch ausreichend viel Öl, Reis oder Kartoffeln zurück, um die Mischung unter Umständen ein wenig anpassen zu können. Bei Bedarf kann noch veganer Joghurt untergemischt werden. Vegane Mayonnaise auf Reis- oder Kartoffelbasis hat auch den Vorteil, dass diese nicht gerinnt.

Die Zutaten für vegane Mayonnaise

  • etwa 150 Gramm gekochter Reis
  • je nach Geschmack 3 bis 6 EL Pflanzenöl
  • etwa 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Senf
  • ½ TL Salz, etwas Pfeffer
  • nach Bedarf veganer Joghurt

alles im Mixer vermischen und geschmacklich anpassen.

Oder für eine mediterrane vegane Kartoffelmayonnaise

  • 4 mittelgroße gekochte Kartoffeln fein gerieben
  • etwa 100 ml Olivenöl (oder anderes Pflanzenöl)
  • 3 bis 6 Knoblauchzehen geschält
  • 1 bis 2 TL Essig
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Beide veganen Mayonnaisevarianten werden am besten im Mixer oder dem Pürierstab geschlagen. Bei der Zubereitung eines Kartoffelsalates ist zu bedenken, dass die vegane Mayonnaise sehr gehaltvoll ist. Bei Bedarf und nach Geschmack kann sie mit Gurkenessig gestreckt werden (einfach den Essig aus dem Gurkenglas verwenden).

Beitragsbilder © Titel / tohma/CC0.0  Artikel / postchiangmai0/CC0.0

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here