Avocadokerne – genauso wertvoll wie die Frucht

Avocadokerne, genauso wertvoll wie die Frucht
Avocadokerne, genauso wertvoll wie die Frucht

Avocadokerne sollten Sie keinesfalls entsorgen, wenn Sie wieder einmal Avocado im Haushalt verwenden. Der Kern der Baumfrucht strotzt vor gesunden Inhaltsstoffen und ist äußerst schmackhaft.

Avocadokerne steigern nicht nur die Fettverbrennung

Ursprünglich kommt die Avocado aus Mexiko. Aus diesem Grund stammen die meisten traditionellen Heilrezepte und Erfahrungen rund um die Avocadokerne aus Mittelamerika.

Man kann sogar effektiv die Fettverbrennung steigern. Dafür müssen Sie Avocadokerne fein raspeln, die Raspel mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen und den Sud 2 bis 3 Minuten lang ziehen lassen. Anschließend sollten Sie den Aufguss abseihen und über den Tag verteilt trinken.

Mit wenigen Handgriffen können Sie aus diesem „Schlankheitsgetränk“ sogar ein wirksames Hustentonikum mischen, das sogar Kinder bestens vertragen. Geben Sie einfach den Saft einer Zitrone und 1 EL Honig hinzu.

Weitere gesundheitliche Vorteile der Avocadokerne

  • Die enthaltenen Antioxidantien und Flavonole binden im Organismus freie Radikale. Sie wirken daher der Faltenbildung entgegen und hemmen das Wachstum von Krebszellen
  • Die enthaltenen Flavonole lindern ebenfalls Magen-Darm Beschwerden, wie Durchfall, und schützen vor Pilz-, Parasiten- und Bakterienerkrankungen. Sie schützen zudem vor Gelbfieber (übertragen durch einen Moskitostich)
  • Kalium und Vitamin E aus dem Kern schützt das Herz-Kreislauf-System
  • Entzündungen im Körper, wie z. B. Arthritis, werden gelindert
  • Sekundäre Pflanzenstoffe, Ballaststoffe und hochwertige Fettsäuren senken effektiv den Cholesterinspiegel
  • Die Kombination der hochwertigen Inhaltsstoffe regt die Kollagenbildung im Organismus an. Deshalb ist der Wasserhaushalt und die Feuchtigkeitsbindung der Zellen ausgeglichener. Haut und Haare wirken jünger und elastischer
  • Durch den Verzehr des Avocadokerns können Menstruationsbeschwerden, Unterbauchschmerzen und Schwangerschaftsübelkeit gelindert werden
  • Die Leber- und Gallentätigkeit wird durch die enthaltenen Bitterstoffe angeregt. Diese wirken sich ebenfalls positiv auf die Nierentätigkeit, bei Muskelschmerzen, Furunkeln, Epilepsien und Schilddrüsenerkrankungen aus.

Wie Sie  Avocadokerne zubereiten und verwenden können

Gleich nach der Öffnung einer Avocado sollten Sie den Kern einige Stunden beiseite legen, damit er abtrocknen kann. Sobald er trocken, nicht mehr „glitschig“ und mit den Finger fest umschlossen werden kann, können Sie den Kern in der Mitte mit einem scharfen Messer durchschneiden. Entfernen Sie das äußere braune Häutchen. Danach kann man sich entscheiden, ob der Kern geraspelt, geröstet oder gekocht werden soll.

Die Raspeln der Avocadokerne kann man ganz leicht trocknen lassen, und mit einer kleinen Küchenmaschine zu einem Avocadokerntrockenpulver verarbeiten. Raspel und Trockenpulver sind eine Bereicherung von Smoothies, Salaten, Suppen, Eintöpfen usw.

Die heilsame Wirkung der Avocadokerne kann nicht nur innerlich , sondern auch äußerlich angewandt werden. Sie können den Kern auf 3 verschiedenen Arten nutzen:

Die alkoholische Tinktur

Setzen Sie Avocadoraspel in einem kleinen Glas mit Alkohol an. Übergießen Sie die Raspel mit Wodka oder Doppelkorn, bis diese vollständig bedeckt sind. Nachdem der Ansatz eine Woche an einem hellen Ort durchziehen konnte, wird die Tinktur abgeseit. Massieren Sie sich (bzw. lassen sich massieren) mit dieser Tinktur bei Muskelschmerzen, Sportverletzungen, Zerrungen oder auch bei Migräne.

Der Ölansatz / Mazerat

Auch zur Haarpflege können Avocadokerne eingesetzt werden
Auch zur Haarpflege können Avocadokerne eingesetzt werden

Nicht nur das Öl, das aus dem Avocadokern gewonnen wird, wirkt pflegend für die Haare, sondern auch ein Mazerat aus geraspelten Kernen. Mischen Sie eine individuelle Ölmischung aus Mandelöl, Kokosöl, Olivenöl, Rizinusöl oder Moringaöl (ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack). Mit dieser Mischung werden die Kernraspel übergossen, bis diese vollkommen bedeckt sind. Schon nach einem Tag können Sie Ihr Haaröl verwenden (nachdem es abfiltriert wurde). Massieren Sie sich die Kopfhaut, verwöhnen mit dem Öl Ihre Haarspitzen oder wenden die Ölmischung als Haarpackung (am besten über Nacht) an. Nach der Anwendung sollten Sie Ihre Haare gut waschen und ausspülen. Die Haare werden wieder glänzender, gesünder und kräftiger.

 

Eine heilende Paste aus Trockenpulver und abgekochtem Wasser

Aus pulverisierten Avocadokernen können Sie eine heilende und entzündungshemmende Paste herstellen. Achten Sie bei der Zubereitung darauf, dass Sie nur ein wenig abgekochtes Wasser mit trockenem Kernpulver vermischen, damit eine Paste entsteht.

Es können mit dieser Zubereitung Furunkel, Pickel und Akne behandelt werden. Streichen Sie immer wieder eine neue Schicht der Paste auf die betroffenen Stellen, und lassen diese antrocknen. Sind jeweils zwei Schichten angetrocknet, können diese wieder vorsichtig abgewaschen werden. Beginnen Sie dann die Behandlung erneut. Die Entzündungen werden abklingen und die Wunden austrocknen.

Bilder©Titel/Meditations/CC0.0, Artikel/katyalison/CC0.0,  f1

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here