Diese Gewürze und Kräuter sollten beim veganen Kochen nicht fehlen

Diese Gewürze und Kräuter sollten beim veganen Kochen nicht fehlen
Diese Gewürze und Kräuter sollten beim veganen Kochen nicht fehlen

Gewürze und Kräuter verleihen veganen Gerichten oft erst den richtigen Geschmack, wenn sie kreativ eingesetzt werden. Dies trifft besonders bei Tofu, Seitan oder anderen veganen Eiweißprodukten zu. Wird an Kräutern und Gewürzen gespart, kann das Gericht schnell langweilig schmecken.

Gewürze und Kräuter, die in jedem Schrank stehen sollten

Es gehören schon einige Kenntnisse dazu, Gewürze und Kräuter richtig einzusetzen. Man braucht ein wenig Zeit, die eigenen Mischungen kreativ zu komponieren. Vielleicht benutzen Sia anfangs nur fertige Gewürzmischungen. Der Vorteil wäre, dass auf den Verpackungen vermerkt ist, aus welchen Gewürzkomponenten die einzelnen Würzmischungen bestehen. Mit der Zeit sollten Sie sich aber Gewürze als Standardgewürze anschaffen.

Unser Vorschläge für einen Gewürz- und Kräutervorrat

  • Vanille (ganze Vanilleschoten gemahlen)
  • Zimt
  • Ingwer
  • Coriander
  • Kardamom
  • Kreuzkümmel
  • Curry (scharf und mild)
  • Paprika (scharf und mild)
  • Meersalz
  • schwarze Pfefferkörner (zum selber mahlen)
  • Kakao
  • Kaffee
  • Chili
  • Piment
  • Dill (getrocknet)
  • Kurkuma
Gewürze und Kräuter kreativ mischen
Gewürze und Kräuter kreativ mischen

Alle diese Gewürze können Sie nicht nur einzeln verwenden, sondern daraus auch eigene Würzmischungen kreieren. Viele Köche rösten ihre eigenen Würzmischungen in der Pfanne ein wenig an, um diese anschließend mit frischen Kräutern und Gewürzen zu mischen. Hierbei sollten Sie mit den einzelnen Gewürzsorten allerdings schon ein wenig Erfahrung haben. Nicht jedes Gewürz verträgt die Hitze gleich gut. Manchmal wird das Ergebnis einfach nur „bitter“. Nehmen Sie sich Zeit und experimentieren Sie mit Ihren Gewürzen und Kräutern. Wussten Sie eigentlich, dass ein wenig Kaffeepulver mit Zimt, Ingwer, Coriander, Salz und Pfeffer ganz hervorragend zu veganen Pfannengerichten schmeckt?

Die richtige Aufbewahrung der Gewürze und Kräuter

Damit Ihre Gewürze lange aromatisch bleiben, sollten sie luftdicht, relativ kühl (aber nicht im Kühlschrank) und dunkel aufbewahrt werden. Kaufen (oder ernten) Sie größere Mengen, wenn Sie gerne und viel kochen. Beim Kauf sind größere Mengen einfach bedeutend günstiger. Füllen Sie sich aber immer nur kleine Mengen in Gläser ab, die Sie genau beschriften und stellen diese direkt in Ihren Kochbereich. Die restlichen Vorräte können dann kühl und dunkel gelagert werden, ohne dass die Aromen der Gewürze und Kräuter darunter leiden.

Beitragsbilder©Titel/Taken/CC0.0,  Artikel/HolgersFotografie/CC0.0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here