Fenchelsprossen – selbstgezogen, lecker und gesund

Fenchelsprossen passen zu vielen Mahlzeiten
Fenchelsprossen passen zu vielen Mahlzeiten

Sprossen sind zu vielen Mahlzeiten eine vitamin- und mineralienreiche Zugabe. Besonders in der kalten Jahreszeit, wenn die Auswahl an frischem Obst und Gemüse nicht so groß ist wie in den wärmeren Monaten. Ziehen Sie sich Fenchelsprossen doch einfach selber. Dann sind sie immer frisch und lecker.

Fenchelsprossen einfach selber ziehen

Fenchelsprossen einfach selber ziehen
Fenchelsprossen einfach selber ziehen

Fenchelsprossen sind reich an Phosphor, Kalzium, Magnesium, Eisen und den verschiedensten Vitaminen. Sie wirken entgiftend, harntreibend, entschlackend und blutreinigend. Fenchelsprossen können Sie, wie andere Sprossen auch, ganz einfach zu Hause selber ziehen. Sie kaufen sich dazu einfach die notwendigen Pflanzensamen, nutzen ein Keimglas oder ein Schraubdeckelglas und lassen die Samen keimen. Tongefäße sind zum Keimen besonders gut geeignet, weil sich der Ton voll Wasser saugt und dieses ausreichend, aber wohldosiert, wieder abgibt. Die Gefahr, dass die Keimlinge schimmeln, ist bei dieser Variante am geringsten. Wie bei allen anderen Anzuchtvarianten auch, müssen Sie täglich das Wasser wechseln, die Keimlinge waschen und wieder neu einlegen. Bei einem Keimgerät aus Ton können die Keimlinge allerdings nicht anwachsen wie z. B. auf Küchenpapier.

Der Geschmack der Fenchelsprossen kann variieren

Um sich selber Sprossen ziehen zu können, die dem persönlichen Geschmack treffen, sollten Sie im Laufe der Zeit etwas Erfahrung sammeln. Die Wassergaben müssen regelmäßig, aber gut dosiert, stattfinden. Ihre Keimlinge sollten weder vertrocknen, noch verschimmeln. Je nach Samenart müssen die Sprossen in der Sonne, im Schatten, kühl oder warm stehen. Die Zeit, die die Samen für die Keimung benötigen, schwankt je nach Pflanzenart zwischen 2 und 7 Tagen. Sobald sich Keime entwickeln, sollten Sie Ihre Sprossen täglich probieren. Sie werden erkennen, dass sich nicht nur die Größe, sondern auch der Geschmack der Sprossen jeden Tag verändert. Warten Sie nicht zu lange mit der „Sprossenernte“. Sie könnten sonst hart und bitter werden.

Unser Video-Tipp: Sprossen und Keimlinge keimen lassen

Unterschiedliche Zubereitungsarten

Fenchelsprossen werden am besten geerntet, wenn sie zwischen 4 und 6 Zentimeter lang sind. Sie können einem Salat, einem Smoothie oder nach dem Kochen vielen Speisen beigefügt werden, um damit einen individuellen Geschmack zu kreieren. Nach Möglichkeit sollten Fenchelsprossen nicht erhitzen werden, damit sie so wenig hochwertige Inhaltsstoffe wie möglich verlieren.

Hygiene ist wichtig

Nicht nur Sprossen, die Sie im Handel kaufen können, sind EHEC gefährdet, sondern auch die eigenen Züchtungen. Sie sollten daher absolut hygienisch arbeiten und die Sprossen ausreichend oft spülen, um eine hervorragende Sprossenqualität anzüchten zu können.

Video©Rohe Energie, Bilder/Titel/mar_qs/CC0.0, Artikel/jessicareeder/CC2.0

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here