Frisches Sauerkraut hält Magen und Darm gesund

Sauerkraut ist sehr gesund

Sauerkraut ist sehr gesund für den Magen- und Darmtrakt. Nicht umsonst hat schon der heilkundige Pfarrer Kneipp jeden Morgen auf nüchternen Magen eine Tasse rohes Sauerkraut verzehrt.

Sauerkraut gehört zu den traditionellen Lebensmitteln, die schon seit Urzeiten zum menschlichen Speiseplan gehören. Die Bauern haben in früheren Zeiten nicht die gleichen, vielschichtigen Möglichkeiten der Haltbarmachung zur Verfügung gehabt wie die Menschen in der heutigen Zeit. Damit unsere Vorfahren ihre Krauternte über einen langen Zeitraum genießen konnten ohne dass diese vertrocknen oder verschimmeln, haben sie begonnen, diese einzulegen und der Milchsäuregarung zu überlassen. Sauerkraut enthält viel Kalzium, Kalium, Vitamin C, Vitamin B 12, Eisen, probiotische Milchsäurebakterien, Vitamin K und viele Ballaststoffe. Schon die Griechen und die Römer haben aus Weißkohl Sauerkraut hergestellt.

Sauerkraut ist im Winter besonders gesund

Aus Weiskohl wird Sauerkraut gemacht
Foto/flickr.com/Fruitnet/CC2.0

Aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe und Vitamine ist der Verzehr von Sauerkraut im Winter besonders gesund. Heutzutage wird es zwar industriell hergestellt – aber nach den alten, traditionellen Rezepten. Der frisch geerntete Weißkohl wird zumeist zerschnitten und in einer Salzwasserlake eingelegt. Auf dem Balkan werden auch heute noch ganze Weißkohlköpfe eingelegt. Nur ein kleiner Teil der Ernte wird, wie wir es kennen, zu Kraut zerschnitten. Im Laufe der Lagerung entwickeln sich Milchsäurebakterien, die den Kohl vor Fäulnis schützen und eine Vergärung einleiten. Das vergorene Kraut ist für den menschlichen Magen leichter zu verdauen als frischer, gekochter Kohl. Sauerkraut wird als Beilage zu vielen Gerichten gekocht. Allerdings ist der Genuss von frischem, rohem Sauerkraut gesünder als von gekochtem. Die enthaltenen Vitamine werden durch den Kochvorgang teilweise zerstört.

Sauerkraut als perfekte Ergänzung zu einer Darmreinigung

Wer seinen Körper richtig entschlacken möchte und deswegen eine Darmreinigung anstrebt, sollte den Verzehr von frischem Kraut mit einplanen. Die enthaltenen Ballaststoffe reinigen den Magen- / Darmtrakt und die probiotischen Milchsäurebakterien sorgen für eine gesunde Darmflora. Bei vielen Menschen ist die Darmflora nicht ganz intakt und /oder befindet sich im Ungleichgewicht. Die mögliche Gefahr – eine Antibiotikatherapie kann schon ausreichen, um die positiven Darmbakterien, die wichtig für jeden Organismus sind, auszurotten. Die mögliche Alternative: durch den Verzehr von rohem Sauerkraut kann man einfach und ohne große Kosten die natürliche Darmflora wieder aufbauen. Sauerkraut ist kalorienarm und steigert das Immunsystem.

Titelfoto©flickr.com/adactio/CC2.0

4 KOMMENTARE

  1. Das ist doch mal ein Supertipp. Gerade mit dem B12 Vitamin macht das Sauerkraut einiges her in den Wintermonaten. Danke vielmals!

    Super Seite habt ihr hier erstellt, sowohl das Design als auch die Inhalte sind einfach Top! Weiter so!

    • Hallo Patrick,

      vielen Dank für das Lob. Freut uns :-). Und wir werden weiterhin auf der Suche nach interessanten Themen sein.

      Viel Grüße aus Berlin,
      Micha

  2. Doofe Frage, was heisst denn „rohes oder frisches Sauerkraut“? Einfach das bekannte Sauerkraut aus der Dose, nur ungekocht essen, oder wie?

    Danke für die Tipps.

    • Hallo Isabelle, – dooofe Fragen gibt es nicht ! : )

      Du hast gar nicht so unrecht. Die Dosen sind schon etwas vorgegart (beim Einmachen), rohes Sauerkraut bekommst Du lose z.B. beim Metzger. Das wird einfach nur mit Salz und ein wenig Wasser im Fass eingelegt und sauer vergoren (ungekocht). Es kann dann roh (nach dem Vergären) oder gekocht gegessen werden. Also eigentlich Geschmacksache. Wobei mir das frische aus dem Fass besser schmeckt! VG Manu

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here