Seife selber machen: aus Blüten, Kräuter und Gemüseresten

Seife selber machen mit Blüten und Kräuter
Foto:soapylovedeb cc

Wer selber Seife macht, ist immer auf der Suche nach natürlichen Zutaten, die nicht nur die Wirkung der Seife verbessern, sondern auch die Optik und den Duft. Viele Zutaten sind einfach in der Küche zu finden, fast kostenlos, da es sich um Reste bei der Essenszubereitung handelt. Wie sie diese Reste nutzen um Seife selber zu machen, erfahren Sie hier.

Wer z. B. Möhren vor dem Schälen gründlich wäscht und dann erst schält, kann die Möhrenschalen für die Verseifung verwenden. Die Schalen müssen nur noch fein zerkleinert werden und können dann für die Seifenherstellung verwendet werden. Ebenso einfach kann auch schon verwendetes Kaffeemehl, z. B. aus dem Espressoautomaten, für eine feine Seife verwendet werden. Espressomehl bietet viele Vorteile. Der noch enthaltene Koffeinanteil fördert die Hautdurchblutung und das abgebrühte Espressomehl wirkt wir kleine Putzkörper. Eine derartige Seife kann für ein Peeling verwendet werden, aber auch für stark verschmutzte Hände, z. B. nach der Gartenarbeit.

Aus Blüten und Blättern Seife selber machen

Ringelblumen, Kamille, Spitzwegerich, Kornblumen, Salbei oder Minze können im eigenen Garten angebaut oder in der Natur gesammelt werden. Mit einem Dörrautomaten lassen die Blüten und Kräuter einfach trocknen. Getrocknete Kräuter, Blüten und Blätter können in einer Seife noch ihre Wirkung entfalten und sind eine optische Bereicherung. Mit ein wenig Fantasie kann man sich auf einfache Art und Weise die schönsten und dekorativsten Seifen selber herstellen. Je nach Hauttyp und Verwendungszweck können die Kräuter und Blüten ausgesucht und zusammenstellt werden. Der Vorteil von getrockneten Blüten und Blättern liegt darin, dass man sich einen Vorrat für die Seifenherstellung des gesamten Jahres anlegen kann. Sie bringen nicht nur Wirkung, sondern auch Farbe in die Seife.

Kräuter und Blüten erhöhen das Badevergnügen

Seife selber machen
Die eigene Seife selber machen. Foto: the Italian voice cc

Sollte man zu viele Kräuter, Blüten und Blätter für die Seifenherstellung getrocknet haben, ist das kein Problem. Manche der Kräuter und Blüten können alternativ auch zur Teezubereitung verwendet werden oder können als tolle Dekoration auf Desserts, Kuchen, Torten und Beilagen wirken. Alle Kräuter und Blüten können aber auch mit Salz gemischt ein wundervolles Verwöhnbad abgeben. Mit einfachen Mitteln lassen sich auch Badebomben selber herstellen. Aus Natron und hochwertigen Ölen und Fetten, in Verbindung mit Kräutern, Blüten und Blättern, können kleine Kunstwerke entstehen, die nicht nur das Badevergnügen steigern, sondern auch willkommene Geschenke sind. Die Vielfältigkeit der Verwendungsmöglichkeiten ist der eigenen Fantasie überlassen.

Unser Video-Tipp: Seife selber machen – kinderleicht

Video©ToolTown – Home of Heimwerken 1

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here