Vegane Milch, günstig und einfach selber zubereiten

Vegane Milch einfach selber herstellen
Vegane Milch einfach selber herstellen

Immer mehr Menschen verzichten auf den Genuss von Kuhmilch, weil sie unter einer Laktoseintoleranz leiden oder sich einfach besser und gesünder fühlen, wenn sie vegane Milch verwenden. Der einzige Nachteil veganer Milch liegt darin, dass sie im Vergleich zu Kuhmilch relativ teuer ist.

Warum auf Kuhmilch verzichten?

Es gibt zweierlei Gründe, warum Kuhmilch zumindest teilweise bei der täglichen Ernährung ersetzt werden sollte. Einmal der gesundheitliche Aspekt und zum Zweiten stört viele Tierschützer die Haltungsbedingungen der Milchkühe. Massentierhaltung ist nicht artgerecht, fast immer mit hohen Antibiotikagaben und einer nicht unerheblichen Güllemenge verbunden, die dann hinterher auf den Feldern und Anbauflächen landen. So kommen Antibiotika nicht nur in die Milch und Milchprodukte, sondern auch ins Gemüse. Multiresistente Keime stehen dann am Ende dieses Kreislaufes.

Vegane Milch – die eigene Herstellung

Vegane Milch kann nicht nur aus Mandeln oder Nüssen hergestellt werden, sondern auch aus Dinkel oder Haferkörnern. Bei den heutigen Mandel- und Nusspreisen sind die Getreidesorten Dinkel oder Hafer bei der Herstellung vorzuziehen, da diese bedeutend preisgünstiger sind. Man benötigt für vegane Getreidemilch lediglich Dinkel oder Haferkörner, Wasser und Honig.

Die Zutaten

  • 80 Gramm Getreide (wahlweise Dinkel- oder Haferkörner)
  • 1 Liter Wasser
  • etwas Honig (so wenig wie möglich) oder Stevia
  • einen Pürierstab
  • einen Filter und
  • gut ausspülbare Glasflaschen zum Abfüllen

Als Filter kann ein handelsübliches Teesieb aus Baumwolle verwendet werden. Nach der Benutzung kann das Baumwollsieb von der Metallführung entfernt und in der Waschmaschine gewaschen werden.

Vegane Milch – die Zubereitung

Die ausgewählten Getreidekörner über Nacht (mindestens aber 12 Stunden) in 1 Liter Wasser einweichen. Am nächsten Tag wird die Mischung in einen Mixbecher gegeben und mit dem Pürierstab kräftig durchgemixt. Nachdem die eingeweichten Körner samt Flüssigkeit gut vermengt sind, kann die

Die vegane Milch durch ein Tuch abseihen
Die vegane Milch durch ein Tuch abseihen

Flüssigkeit durch das Teesieb geschüttet und abgeseiht werden. Damit die vegane Milch aus Getreide einen angenehmen Geschmack erhält, darf danach mit ein wenig Honig nachgesüßt werden. Nun braucht die vegane Milch nur noch in die vorbereiteten Falschen abgefüllt und in den Kühlschrank gestellt werden. Die Getreidemilch ist bei guter Kühlung genauso lange haltbar wie Kuhmilch.

Getreidemilch kann Kuhmilch in fast allen Bereichen ersetzen. Sie schmeckt im Kaffee, es können Kakaogetränke und Süßspeisen daraus zubereitet werden und sogar Eis und Kuchen. Lediglich die Käse-, Joghurt- und Quarkherstellung ist nicht möglich.

Unser Video-Tipp: Ein Rezept für Mandelmilch

Video©JessVeganLifestyle, Bilder©Titel/condesign/CC0.0, Artikel/Veganbaking/CC2.0  f1

 

2 KOMMENTARE

  1. Warum muß man immer alles so herstellen, daß es etwas anderen gleicht?

    Vegane Milch ist keine Milch. Wenn man keine verträgt, oder nicht will, warum muß man dann so tun als ob man eine trinkt.

    Einfach weglassen geht auch.

  2. Schönes Rezept. Wir haben Rezepte für verschiedene Milchersatzprodukte entwickelt. Besonders lecker finden wir selbst gemachte Kokosmilch. Wäre der Aufwand nicht so groß, die Kokosnüsse zu knacken, würden wir sie mit Sicherheit öfter herstellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here