Vegane Cantuccini – den italienischen Klassiker selber backen

Vegane Cantuccini - den italienischen Klassiker selber backen
Vegane Cantuccini - den italienischen Klassiker selber backen

Cantuccini, das klassische, italienische Mandelgebäck schmeckt nicht nur zur Weihnachtszeit gut, sondern das ganze Jahr über. Das vegane Backrezept sollte daher in keiner Rezeptsammlung fehlen. Als kleine Süßigkeit zum Espresso oder als kleiner Snack zwischendurch. Cantuccini schmecken einfach klasse.

Zwei Cantuccini Variationen

Cantuccini können klassisch, aber auch mit einem Schokoladenanteil gebacken werden. Wer es gerne schokoladig mag, findet hier das passende Rezept. Möchten Sie lieber auf die Schokolade verzichten, brauchen Sie nur den Mandelanteil dementsprechend zu erhöhen, und können dann Ihre Cantuccini in der klassischen Variante backen.

Die Zutaten

  • ½ Flasche Bittermandelöl, alternativ 2 EL Amaretto
  • 175 Gramm Mandeln (ganz und gehäutet)
  • 250 Gramm Mehl
  • 180 Gramm Zucker
  • 1 ½ TL Natron
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 25 Gramm Kokosöl
  • 2 EL Sojamehl
  • 200 Gramm vegane Zartbitterschokolade (alternativ weitere 125 Gramm Mandeln)

 

Vegane Cantuccini - den italienischen Klassiker selber backen
Die Mandeln mit heißem Wasser überbrühen

Die Mandeln sollten Sie zuerst mit heißem Wasser überbrühen und einige Minuten stehen lassen. Danach können diese ganz einfach aus der Haut gedrückt werden. Sollten Sie die vegane Zartbitterschokolade bei diesem Rezept verwenden, empfiehlt es sich, diese einen Tag vorher im Wasserbad zu schmelzen und auf ein Backblech mit Backpapier auszustreichen. Sobald die Schokolade ausgekühlt ist, können Sie das Backpapier abziehen und die Schokolade in kleine Stücke zerteilen. Brechen Sie dafür die Schokolade zuerst in vier große Teile, geben sie in eine Tüte und zerkleinern die Schokolade mit beiden Händen. Innerhalb einer Minute haben Sie Schokosplitter, die von der Größe her perfekt in das Gebäck passen.

Die Zubereitung der Cantuccini

Aus den Zutaten wird ein knetbarer Teig gemischt. Sollte der Teig ein wenig zu trocken sein, geben Sie entweder noch ein wenig Amaretto oder Pflanzenmilch hinzu. Formen Sie etwa 25 Zentimeter lange Rollen (5-6 Zentimeter dick) aus dem Teig und legen diese nebeneinander auf das Backblech (vorher mit Backpapier ausgelegt). Die Rollen werden bei 200 Grad Umluft etwa 15 Minuten lang gebacken. Danach schneiden Sie die Rollen in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben und legen sie auf das Backgitter des Backofens. Nun brauchen die Cantuccinischeiben nur noch etwa 10 Minuten bei 200 Grad Celsius zu rösten, bevor Sie sie auskühlen lassen und genießen können.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Beitragsbilder © Titel / dusk/Fotolia    Artikel / PublicDomainPictures / CC0.0

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here