Frucht Senf mit Ingwer, Koriander und Kurkuma – selber machen

Frucht Senf mit Ingwer, Koriander und Kurkuma - selbst gemacht
Frucht Senf mit Ingwer, Koriander und Kurkuma - selbst gemacht

Senf ist nicht nur ausgesprochen gesund, Sie können ihn auch mit einfachen Mitteln schnell selber herstellen. Die Zubereitung geht schnell und immer wieder neue Kreationen zu entwickeln, macht auch noch richtig Spaß. Außerdem sind kleine Gläschen mit selbst gemachten Frucht Senf immer ein sehr persönliches Mitbringsel.

Frucht Senf mit Ingwer, Koriander und Kurkuma – das Rezept

Die Zutaten

  • 250 g braunes Senfmehl
  • 250 g gelbes Senfmehl
  • 2 EL Ingwerpulver
  • 2 EL Korianderpulver
  • 2 EL Kurkumapulver
  • 250 g Mangofruchtfleisch
  • 250 g Ananas
  • 250 g Äpfel
  • 250 g Papayafruchtfleisch
  • 100 ml Portwein (ersatzweise Fruchtsaft, wenn kein Alkohol enthalten sein soll)
  • 150 – 200 ml Apfelessig (Apfelessig selber herstellen)
  • 300 – 350 Gramm Honig (für veganen Senf ersatzweise Rübenkraut oder Dattelpaste)
  • ca. 4 EL feines Meersalz (die Menge dem eigenen Geschmack anpassen)

Die Zubereitung

Für den eigenen Frucht Senf können Sie die Senfkörner auch selber mahlen
Für den eigenen Frucht Senf können Sie die Senfkörner auch selber mahlen

Für die Senf Zubereitung können Sie bereits fertig gemahlenes Senfmehl nehmen, aber auch mit einer Kaffeemühle das Mehl aus Senfkörnern selber mahlen. Beim Mahlen der Körner müssen Sie immer darauf achten, stets nur kleine Mengen nacheinander zu mahlen, damit diese beim Zerkleinern nicht zu heiß werden. Sobald das Senfmehl in der Kaffeemühle zu heiß werden würde, bekäme es einen unangenehmen, bitteren Geschmack. Bereiten Sie zuerst aus den Früchten kleine Würfel, die in einem Topf mit den Gewürzen, dem Portwein und dem Apfelessig zu einem Fruchtmus gekocht werden. Sobald die Fruchtwürfel weich sind, können sie mit einem Pürierstab fein passiert werden.

Nach dem Auskühlen des Fruchtmuses können das Senfmehl und der Honig (bzw. das Rübenkraut oder die Dattelpaste) unter die Fruchtmasse gehoben werden. Mit einem Pürierstab lässt sich die Masse gleichmäßig vermischen. Anschließend wird die Rührschüssel mit einem sauberen Trockentuch abgedeckt und ca. 24 Stunden zum Quellen und Reifen an einen kühlen Ort gestellt. Am nächsten Tag können Sie Ihren Senf noch einmal mit einem sauberen Löffel probieren, und wenn Geschmack und Konsistenz zufriedenstellend sind, in sterile Gläser abfüllen.

Senfmehl bindet immer sehr viel Flüssigkeit. Es kann daher vorkommen, dass Sie noch ein wenig Flüssigkeit nachgießen müssen, damit der fertige Senf nicht zu trocken wird. Sollte der Senf zu flüssig geraten sein, mischen Sie noch ein wenig Senfmehl unter und passen die Gewürze an.

Der Geschmackstest des Frucht Senfs

Es ist nicht immer einfach, bei der Zubereitung eines leckeren, würzigen Frucht Senfs gleich nach dem Vermischen der Zutaten den Geschmack zu bestimmen. Ein guter Senf benötigt nämlich eine Reifezeit von etwa 3 Monaten, bis alle enthaltenen Geschmackskomponenten abgerundet sind.

Um sicher zu stellen, dass Ihr selbst gemachter Senf Ihnen wirklich gut schmeckt, können Sie die Zutaten in diesem Rezept bei der ersten Zubereitung prozentual reduzieren, und erst einmal ein „Testglas“ zubereiten. Nach der Reifezeit von 3 Monaten wissen Sie dann genau, wie Ihnen die Rezeptur des Senfs schmeckt. Bei den folgenden Zubereitungen kann es sinnvoll sein, gleich größere Senfmengen herzustellen. Es finden sich immer genügend Abnehmer und der frische Senf ist nach der Reifezeit sehr begehrt (eigene Erfahrung : )!

Der Frucht Senf hat ja eine süße Note. Alternativ zu Honig oder Zucker können Sie Süßungsmittel nach Ihrer Wahl verwenden. Das Fruchtmus kann aber auch mit ein paar Steviablättern gekocht werden. Es wird dann automatisch viel süßer, ohne dass Kohlenhydrate und Kalorien den Senfgenuss trüben.

Noch ein Tipp

Sie können das Rezept auch mit anderen Früchten zubereiten, die gerade Saison haben. Wenn Sie ein Senfrezept abändern, notieren Sie sich immer die genauen Rezepturen und Zutaten. Dann können Sie es auch nach Monaten immer wieder ganz genau nachbereiten.

Bilder©Titel/marysckin/Fotolia, Artikel/Printemps/Fotolia

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here